01:01 25 September 2017
SNA Radio
    U.S. Secretary of State John Kerry talks with Ukrainian Prime Minister Arseniy Yatsenyuk during a meeting in Kiev

    Jazenjuk: Ukrainische Armee kämpft im Donbass gegen reguläre russische Truppen

    © AP Photo/ Jim Watson, Pool
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 1025628184

    Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk ist der Ansicht, dass die ukrainische Armee im Osten des Landes gegen reguläre russische Truppen kämpft. „Wir kämpfen nicht gegen die Aufständischen“, erklärte Jazenjuk am Donnerstag in Kiew nach einem Treffen mit US-Außenminister John Kerry.

    Moskau hatte bereits mehrmals erklärt, dass Russland mit dem Ukraine-Konflikt nichts zu tun hat und es sich um eine innerukrainische Krise handelt. Moskau liefere der Volkswehr keine Technik und keine Munition, Russland sei keine Konfliktseite und sei daran interessiert, dass die Ukraine diese politische und ökonomische Krise so schnell wie möglich überwinde, hieß es in Moskau.

    Zuvor hatte der Generalstabschef der ukrainischen Armee, Viktor Muschenko, bereits zugegeben, dass „russische Truppen“ nicht in Kämpfe im Südosten der Ukraine verwickelt sind. Generalmajor Igor Konaschenkow vom Verteidigungsministerium Russlands erklärte darauf, Muschenkos Eingeständnis sei eine juristische Tatsache, die jegliche Anschuldigungen einer „militärischen Invasion Russlands in der Ukraine“ vonseiten der NATO und westlicher Hauptstädte durchkreuze.

    Zum Thema:

    Kiew macht „russisches Militär“ für blutigen Angriff auf Mariupol verantwortlich
    Tags:
    NATO, Viktor Muschenko, Igor Konaschenkow, Arsseni Jazenjuk, Russland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren