14:40 02 Juni 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    321252
    Abonnieren

    Die USA wollen die „Aggression“ Russlands stoppen und dessen strategische Möglichkeiten eindämmen. Das geht aus der am Freitag in Washington veröffentlichten Strategie der nationalen Sicherheit der USA für 2015 vor.

    „Wir werden der Aggression Russlands entgegenwirken, seine strategischen Möglichkeiten aufmerksam verfolgen sowie unseren Verbündeten und Partnern langfristig helfen, sich gegen den Druck Russlands zu stemmen“, hieß es in dem Papier. „Zugleich werden wir die Tür für eine Kooperation mit Russland im Bereich gemeinsamer Interessen offen halten, sollte sich Moskau für einen anderen Weg entscheiden — den Weg der friedlichen Zusammenarbeit, der Achtung der Souveränität und der demokratischen Entwicklung der Nachbarländer.“

    Das Weiße Haus wolle auch mit Zentral- und Osteuropa kooperieren, um „die weitere Aggression Russlands zu verhindern“.

    Die USA werfen Russland vor, seine Truppen im Konflikt in der Ostukraine eingesetzt und völkerrechtliche Normen verletzt zu haben. Moskau weist jegliche Anschuldigungen zurück. Russland habe mit dem Ukraine-Konflikt nichts zu tun und sei keine Konfliktpartei, es gehe um eine innerukrainische Krise. Russland sei an einer schnellstmöglichen Beilegung dieses Konflikts interessiert, hieß es in Moskau.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Obama: Direkter bewaffneter Konflikt mit Russland wäre nicht erwünscht
    Psaki: USA zerren Russland nicht in heißen Krieg hinein
    Echo auf Obamas Rede: „Russland ist Gegengewicht zu Amerika“
    US-Administration setzt Kurs auf Russlands Isolierung fort – Weißes Haus
    Tags:
    USA, Russland