Widgets Magazine
14:01 12 November 2019
SNA Radio
    Managua - die Hauptstadt von Nicaragua

    Schoigu ist zu Staatsbesuch in Nicaragua angekommen

    © Sputnik / Jury Nikolaev
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 552
    Abonnieren

    Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu ist zu einem Staatsbesuch in der Republik Nicaragua angekommen, wo am Donnerstag eine Reihe bilateraler Dokumente unterzeichnet werden sollen.

    „Während des Aufenthalts in Managua wird der Chef der russischen Verteidigungsbehörde Verhandlungen mit dem Oberbefehlshaber der Armee von Nicaragua, Armeegeneral Julio Aviles, führen“, sagte der Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, vor Journalisten.

    Ihm zufolge soll Schoigu vom nicaraguanischen Präsidenten Daniel Ortega empfangen werden. Bei den Gesprächen soll über „aktuelle Fragen der militärischen und militärtechnischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern“ diskutiert werden, so Konaschenkow.

    Sergej Schoigu absolviert jetzt eine Latein-Amerika-Reise, die bis zum 14. Februar dauern soll. Im Mittelpunkt der Verhandlungen stehen Themen wie Kaderentwicklung der Streitkräfte von Venezuela, Kuba und Nicaragua sowie Unterricht in der Anwendung russischer Militärtechnik. Am Mittwoch hat der russische Verteidigungsminister Venezuela besucht. Dort einigte man sich über gemeinsame Militärübungen und erörterte andere Fragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schoigu verspricht Verhinderung militärischer Überlegenheit über Russland
    Schoigu: Russland baut 2015 mehr als 450 Lager für Raketen und Munition
    Waffendeals mit Iran? - Russlands Verteidigungsminister Schoigu in Teheran
    Tags:
    Daniel Ortega, Igor Konaschenkow, Sergej Schoigu, Russland, Nicaragua