Widgets Magazine
15:14 23 Juli 2019
SNA Radio
    Russische Schwarzmeerflotte (Archiv)

    Ehemalige ukrainische Militärs von der Krim nehmen an Wettspiel in Südrussland teil

    © Sputnik / Mikhail Klimentjev
    Militär
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    0 1097

    Die Aufklärungskräfte der Schwarzmeerflotte, die zu mehr als der Hälfte aus ehemaligen ukrainischen Militärangehörigen bestehen, die früher auf der Krim ihren Militärdienst leisteten, nehmen an einem Wettkampf in Nordossetien teil, meldete der Pressedienst des südlichen Militärkreises am Dienstag.

    Drei Tage lang werden die Aufklärungsgruppen in ein Konzentrationsgebiet in einer Höhe von mehr als 2.000 Metern über dem Meeresspiegel marschieren. Dort sollen sie ein Zeitlager gedeckt einrichten und sich in dessen Sicherung üben.

    „An den Wettkämpfen nehmen mehr als 200 Militärangehörige teil“, heißt es in der Meldung.

    Bei der Aufklärung und Suche nach inkompletten Ausgangsangaben werden die Aufklärer in einem Versteck agieren und Feuerführung simulieren, sowie den Rückzug unter Verwendung des Geländereliefs und der Übergabe von Navigationskoordinaten an Artillerie-Einheiten zur Deckung und Vernichtung des Übungsgegners trainieren.

    In der Abschlussphase des taktischen Spiels sollen die Aufklärungsgruppen in ein angegebenes Versammlungsgebiet mit Überwindung einer Wasserhürde vorrücken und den Übungsgegner lautlos überwältigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    Tags:
    Schwarzmeerflotte, Nordossetien, Krim, Russland, Ukraine