Widgets Magazine
13:50 12 November 2019
SNA Radio
    Donezker Volkswehr

    Donezk: Volkswehr bekommt täglich bis zu 200 Freiwillige

    © Sputnik / Dan Levy
    Militär
    Zum Kurzlink
    Situation in der Ostukraine (346)
    0 17311
    Abonnieren

    Bis zu 200 Freiwillige schließen sich täglich der Donezker Volksmiliz im Rahmen der Mobilmachung an, die am 9. Februar begonnen hatte, erklärte der Chef der Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko.

    „Die Truppen bekommen täglich zwischen 100 und 200 Freiwillige. Es entstehen neue Ausbildungskompanien, die Einheiten üben das Zusammenwirken im Rahmen der Kompanien und Bataillone“, erklärte Sachartschenko in einem Interview für die Donezker Nachrichtenagentur.

    Ihm zufolge sind mehr als 4.000 Menschen bereit, im Falle von Kampfhandlungen Soldaten der Territorialverteidigung zu werden. Diese Kräfte sollen die zweite Verteidigungslinie der Donezker Volksrepublik bilden.

    Außerdem sollen zusätzliche reguläre Schützenbataillone gebildet werden.

    „Das Misstrauen gegenüber der ukrainischen Regierung und dem Militär ist sehr stark, die Hauptaufgabe ist daher, sich auszubilden“, sagte Sachartschenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in der Ostukraine (346)

    Zum Thema:

    Donezker Volkswehr meldet Verstöße ukrainischer Armee gegen Waffenruhe
    Donezker Vizesstabschef dementiert Angriffskämpfe der Volkswehr an Berührungslinie
    Donezk: Washingtons Militärhilfe für Kiew schürt Ukraine-Konflikt
    Kreml-Sprecher: Kiew verzögert Umsetzung der Minsker Vereinbarungen
    Tags:
    Mobilmachung, Alexander Sachartschenko, Ukraine