22:31 02 Juni 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    0 23179
    Abonnieren

    Die USA sind über eine mögliche Stationierung von Atomwaffen auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim besorgt. Das sagte der Generalstabschef der US-Streitkräfte, General Martin Dempsey, am Mittwoch in Washington.

    „Russland tut manche Sachen, die im Grunde genommen provokativ sind… Diese Provokationen werden politische, diplomatische und möglicherweise auch militärische Folgen nach sich ziehen“, sagte der General.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass die russische Militärführung im Zuge unangekündigter Manöver strategische Bomber Tu-22M3 mit Atomwaffen an Bord auf die Krim hätte verlegen können. Aber bislang hat Russland keine Pläne bekannt gegeben, atomar bestückte Raketen auf der Halbinsel zu stationieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Übungsalarm für russische Marineinfanterie an Straße von Kertsch
    Putins „Wunderwaffe“ für Krim: Experten klären auf
    Russische Armee auf der Krim: stark und modern
    Außenministerium: Russland könnte Atomwaffen auf Krim stationieren
    Tags:
    Atomwaffen, Tu-22M3, Martin Dempsey, USA, Russland, Krim