Widgets Magazine
14:44 19 September 2019
SNA Radio
    Ukrainischer Ministeriumssprecher Jewgeni Perebijnis

    Kiew stuft Militärübungen der Volkswehr als Verstoß gegen Minsker Abkommen ein

    © Foto : Ukrainian Foreign Ministry
    Militär
    Zum Kurzlink
    Situation im Donbass (April 2015) (52)
    0 1097
    Abonnieren

    Das Außenministerium der Ukraine hat Militärübungen der Volkswehr als Verstoß gegen die Minsker Friedensabkommen eingestuft. Das erklärte Ministeriumssprecher Jewgeni Perebijnis am Mittwoch in Kiew.

    „Als einen Verstoß betrachten wir auch die Absicht der Extremisten, gemeinsam mit russischen Truppeneinheiten Schießübungen unter Einsatz großkalibriger selbstfahrender Geschütze und Panzerabwehrkanonen. Solche Waffen sollten laut Minsker Abkommen von der Trennlinie abgezogen werden“, kritisierte der Sprecher.

    Zuvor hatten Vertreter der selbst ernannten Republik Donezk die Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) über das geplante Manöver unter Einsatz der Artillerie informiert. Das bestätigte die Mission in ihrem Bericht vom 26. März. Was die von Kiew vermutete Teilnahme russischer Einheiten betrifft, weist Moskau jegliche Meldungen über seine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine als unannehmbar zurück. 

    Mitte März hatte das Donezker Verteidigungsministerium unter Berufung auf Quellen in den ukrainischen Streitkräften mitgeteilt, dass die Kiewer Armee mit Übungen in unmittelbarer Nähe zur Trennlinie beginnen. Kiew dementierte und erklärte Aktivitäten der Militärs mit „gewöhnlicher Kampfausbildung“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation im Donbass (April 2015) (52)

    Zum Thema:

    Lugansk: Wahlen in Donbass noch verfrüht – Kiew verstößt gegen Minsker Abkommen
    Poroschenko: Friedenstruppen sind keine Alternative zu Minsker Verhandlungen
    Moskau: Berlin und Paris sollten von Kiew Erfüllung der Minsker Abkommen fordern
    Donezk: Kiew bringt schwere Kampftechnik zur Trennlinie zurück
    Tags:
    Volkswehr, Minsker Abkommen, OSZE, Außenministerium der Ukraine, Jewgeni Perebijnis, Ukraine