Widgets Magazine
07:26 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Langstrecken-Flugabwehrsystem S-400

    Russland testet weitreichendere Rakete für S-400-System

    © Sputnik / Mikhail Mokrushin
    Militär
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (670)
    0 30913
    Abonnieren

    Das russische Militär hat nach eigenen Angaben eine neue Anti-Raketen-Rakete für das bewährte Langstrecken-Flugabwehrsystem S-400 erfolgreich getestet.

    Die neue Rakete sei in dieser Woche auf einem Übungsgelände erprobt worden, teilte Kirill Makarow, Vizekommandeur der russischen Luft- und Weltraumverteidigungstruppen, am Samstag dem Radiosender RSN mit. Die Rakete habe ein knapp 400 km entferntes Ziel erfolgreich getroffen. Bislang können die S-400-Systeme Ziele in einer Distanz von 250 km bekämpfen. Mit der neuen Rakete wird die Reichweite beinahe verdoppelt.

    Das S-400-System (Nato-Code SA-21 Growler) ist gegen alle Typen von Flugzeugen über Drohnen bis zu Marschflugkörpern wirksam und kann auch taktische Raketen abfangen. Selbst Tarnkappenflugzeuge (Stealth) haben dagegen keine Chance. Jedes System kann gleichzeitig 36 Ziele mit insgesamt 72 Raketen beschießen. Das System ist mit vier Raketentypen kompatibel, die sich in Gewicht und Reichweite unterscheiden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (670)

    Zum Thema:

    Russland schließt Tests von neuer Interkontinentalrakete ab
    "The National Interest": Russlands Anti-Schiffsraketen weltweit konkurrenzlos
    Kommando: Russlands Raketentruppen bereit zu Atomwaffeneinsatz auf Befehl
    Abwehrschild: Russland stationiert weitere Raketen
    Tags:
    S-400, Kirill Makarow, Russland