05:01 18 Juni 2019
SNA Radio
    Anatoli Sawin bekommt von Dmitri Medwedew den Verdienstorden II. Klasse

    Experte: Russland wird Weltraumkrieg nie als erster beginnen

    © Sputnik / Mikhaul Klimentiev
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 1388

    Russland verfügt über Waffensysteme zur Satellitenabwehr, wird den Krieg im Weltraum aber nie als erster beginnen. Das sagte der Chef des Rüstungsunternehmens Almas-Antej, Anatoli Sawin, in einem Interview für die Regierungszeitung "Rossijskaja Gaseta", das in der Ausgabe vom Dienstag abgedruckt wird.

    „Weder die Sowjetunion noch Russland haben jemals weltraumgestützte Angriffswaffen entwickelt. Alle projektierten Systeme waren ausschließlich auf die Abwehr eines möglichen Angriffs aus dem All gerichtet… Uns gelang es, einen einmaligen automatisierten Komplex zu konstruieren. Er eignet sich für den Schutz unserer Objekte und – im Notfall – auch für die Zerstörung gegnerischer Satelliten. Zur Sowjetzeit wurden solche Entwicklungen nie an die große Glocke gehängt“, sagte Sawin, der als Urheber des ersten Systems von Satelliten-Abwehr und Satelliten-Abfang gilt.

    In Russland gebe es auch ein weit verzweigtes System kosmischer Aufklärung, das es gestatte, Schiffsverbände sowie strategische U-Boote des Gegners mit ballistischen Raketen an Bord zu orten und zu verfolgen. „Wir beobachten im Grunde genommen das gesamte Weltmeer“, sagte der Konstrukteur.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zukünftige Weltraumtouristin aus England lobt russisches Raumschiff
    Roskosmos: Russland gibt ISS 2024 auf und baut eigene Weltraumstation
    Russland: Zahl der Weltraumstarts gegenüber 2013 verdoppelt
    Weltraumforschung: GUS-Länder planen gemeinsames Institut
    Tags:
    Weltraum, Satellit, Almaz-Antey, Anatoli Sawin, Russland, UdSSR