Widgets Magazine
02:39 21 September 2019
SNA Radio
    Nato-Manöver

    Nato-Manöver zur „Beruhigung von Russlands Nachbarn“ - Zeitung

    © Sputnik / Igor Tschuprin
    Militär
    Zum Kurzlink
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)
    0 1298
    Abonnieren

    Die britische Royal Marine und die Nato starten dieses Wochenende vor der schottischen Küste die Übung Joint Warrior. An dem größten Manöver in der Geschichte von Joint Warior nehmen 55 Schiffe, 70 Luftfahrzeuge sowie 13.000 Matrosen, Soldaten und Piloten aus 14 Ländern teil, berichtet „The Telegraph“ am Samstag.

    Das britische Verteidigungsamt habe beteuert, so die Zeitung, dass das Manöver nicht auf Aktivitäten eines bestimmten Landes zurückzuführen sei. Die Nato-Führung habe allerdings bekräftigt, dass die Übung die militärische Stärke der Allianz demonstrieren solle, um „Russlands Nachbarn zu beruhigen, die sich vor der Aggressivität fürchten, welche von Russland ausgeht“.

    Manöver des US-Konvois Dragoon Ride
    © AP Photo / Mindaugas Kulbis
    Die Übung dauert zwei Wochen. Eine der Aufgaben ist es, die Jagdtaktik auf U-Boote eines angenommenen Gegners einzuüben. Die Zeitung erinnert daran, dass die britischen Mariner und Nato-Flugzeuge vergangenes Jahr gemeinsam eine Jagd auf ein rätselhaftes und angeblich russisches U-Boot vor Schottlands Küste unternommen hatten. Im Ergebnis hätten die Suchteams mehrere Wochen mit einem erfolglosen Durchkämmen der Gewässer des Nordatlantik verbracht.

    Das Manöver wird zweimal jährlich abgehalten. Erstmals wird es aber so großangelegt sein, betont die Zeitung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)

    Zum Thema:

    US-Konvoi „Dragoon Ride“ rollt durch Osteuropa
    Prag: Ständige Präsenz von US-Militärs in Tschechien nicht geplant
    NATO und EU sollen Länder der Ostpartnerschaft „vor russischem Druck“ befreien helfen
    Ein Jahr nach Krim-Krise: Nato ist weder Freund noch Feind
    Tags:
    NATO, Russland