Widgets Magazine
03:23 20 August 2019
SNA Radio
    USA

    Experte: Streben der USA nach monopolarer Welt birgt großes Konfliktpotential in sich

    © Flickr/ Jorge Elías
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 11611

    Das Streben der USA nach einer monopolarer Welt kann zu einer Zuspitzung der Beziehungen zu Russland, darunter auch zu einem Militärkonflikt führen. Das sagte Alexej Fenenko, Experte beim Institut für Probleme der internationalen Sicherheit der Russischen Akademie der Wissenschaften, am Donnerstag in Moskau.

    Er nahm Stellung zur jüngsten Äußerung von Präsident Wladimir Putin, wonach die Amerikaner jetzt versuchen, ihr Modell der ganzen Welt aufzuzwingen. „Die USA als eine Supermacht brauchen keine Verbündeten, sondern nur Vasallen“, hatte Putin am Donnerstag bei seiner jährlichen TV-Sprechstunde gesagt.

    „Behauptungen, dass die USA die monopolare Welt bereits etabliert haben, bleiben nur Gerede, das ist ein Zukunftswunsch der Amerikaner“, fuhr Fenenko fort. „Und er bleibt auch weiter nur ein Wunsch, solange es den UN-Sicherheitsrat gibt, zu dem Russland gehört, und solange er eine bedeutende Rolle spielt.“

    Fenenko zufolge steht den USA in ihrem Streben nach einer monopolaren Welt das russische Militärpotential im Wege. „Daher könnten wir nicht mit einem neuen Kalten Krieg, sondern mit einem regelrechten Militärkonflikt unter direkter Beteiligung der USA und Russlands konfrontiert sein“, sagte der Experte.

    Der Chefredakteur der Zeitschrift „Nazionalnaja Oborona“ (Nationale Verteidigung), Igor Korotschenko, wies auf Putins Erklärung hin, wonach Russland mit niemandem einen Krieg führen will, aber seine Verteidigungskraft stärken wird. „Vor dem Hintergrund der jüngsten aggressiven Erklärungen aus Washington und Brüssel, vor dem Hintergrund militaristischer Aktivitäten Polens und der baltischen Länder nehmen sich diese Worte Putins als eine Warnung aus: Beliebiges militärisches Abenteuer gegen Russland wird ihren Organisatoren eine Buße abverlangen“, sagte Korotschenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA und EU müssen entscheiden: Sicherheit mit oder ohne Russland - Lawrow
    Lawrow: Russland zu Kooperation mit USA bereit
    Donald Tusk: EU und USA müssen Druck auf Russland weiter koordinieren
    Osteuropa-Experte: Stellvertreterkrieg der USA in der Ukraine ist möglich
    Tags:
    UN-Sicherheitsrat, Igor Korotschenko, Alexej Fenenko, Wladimir Putin, Washington, Polen, USA