Widgets Magazine
10:48 18 Juli 2019
SNA Radio
    Volkswehr-Kämpfer in Donbass

    Moskau hat keine Angaben über moderne russische Kampftechnik im Donbass

    © REUTERS / Baz Ratner
    Militär
    Zum Kurzlink
    Situation im Donbass (April 2015) (52)
    0 9917

    Das Verteidigungsministerium Russlands hat keine Angaben über moderne russische Technik, die der Volkswehr im Südosten der Ukraine zur Verfügung steht. Das erklärte Russlands Vizeverteidigungsminister Anatoli Antonow am Samstag in einem Interview des Radiosenders Echo Moskwy.

    „Mir sind solche Fälle nicht bekannt, ich kann das nicht bestätigen.“ Auf die Frage, wo die Volkswehr ihre Waffen bezieht, sagte Antonow: „Zur Sowjetzeit gab es auf dem Territorium der Ukraine viele Militärdepots mit Kampftechnik und Schusswaffen. Eine andere Quelle – das weiß ich ganz genau – sind Trophäen. Wir führen keinen Krieg gegen die Ukraine.“

    Moskau hatte zuvor mehrmals erklärt, das Russland mit der Entwicklung im Südosten der Ukraine nichts zu tun hat, keine Kampftechnik und Munition an die Volkswehr liefert und keine Seite des Ukraine-Konflikts ist. Russland sei vielmehr daran interessiert, dass das Nachbarland seine tiefe politische und ökonomische Krise so schnell wie möglich überwinde, hieß es in Moskau.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation im Donbass (April 2015) (52)
    Tags:
    Militärtechnik, Anatoli Dron, Russland, Ukraine, Donbass