06:24 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Situation im Jemen

    Koalition arabischer Länder beendet Kampfeinsatz im Jemen – „Ziele erreicht“

    © REUTERS / Khaled Abdullah
    Militär
    Zum Kurzlink
    Militäroperation in Jemen (72)
    0 1651
    Abonnieren

    Die Koalition arabischer Länder hat ihre Militäroperation im Jemen abgeschlossen. „Alle Ziele wurden erreicht“, teilte das Kommando der Koalitionskräfte am Dienstag nach Angaben des saudischen Fernsehens mit.

    Zerstörungen in Sanaa nach Luftangriffen
    © REUTERS / Khaled Abdullah
    Zuvor hatte das Verteidigungsministerium Saudi-Arabiens mitgeteilt, dass bei Luftangriffen der Verbündeten „ballistische Waffen der Huthi-Milizen und Ex-Präsident Ali Abdullah Salih vernichtet wurden“.

    Der ehemalige Langzeitherrscher Ali Abdullah Salih, Vorgänger des ins Ausland geflohenen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi, hatte sich mit den Huthis verbündet. Der größere Teil der Armee blieb loyal zu Salih, der 2012 zum Rücktritt gezwungen worden war. Deshalb gelang es den Huthis, einen großen Teil des Jemens, darunter die Hauptstadt Sanaa, unter ihre Kontrolle zu bringen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Militäroperation in Jemen (72)

    Zum Thema:

    Krieg im Jemen: Saudischer König ruft Putin an
    Lawrow: US-Vorgehen im Jemen und in Ukraine widersprechen einander
    Kerry dankt Lawrow für Evakuierung von US-Bürgern aus Jemen
    USA ziehen in Jemen-Krieg
    Tags:
    Abed Rabbo Mansur Hadi, Sanaa, Jemen, Saudi-Arabien