19:19 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Blauhelm-Einsatz

    Lawrow: Blauhelm-Einsatz in Ukraine sinnlos

    © Flickr / United Nations Photo
    Militär
    Zum Kurzlink
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (April 2015) (52)
    0 287

    Moskau sieht keinen Sinn in der Anwesenheit von friedenstiftenden Kräften der UNO in der Ukraine, wie Russlands Außenminister Sergej Lawrow sagte.

    Russland befürworte keinen Blauhelmeinsatz in der Ukraine, denn „alles, was jetzt von Kiew vorgeschlagen und getan wird, scheint bewusst darauf abgezielt zu sein, das Land zu spalten und die Volksrepubliken Donezk und Lugansk entweder abzuwürgen oder aus dem ukrainischen Staat überhaupt hinauszuwerfen.“

    Gerade darauf seien die soziale und die Wirtschafsblockade, die Streichung von Sozialzahlungen und die Erklärung gerichtet, Kiew wolle mit Donezk und Lugansk nicht reden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (April 2015) (52)

    Zum Thema:

    Poroschenko und Ban Ki Moon sprachen über mögliche Blauhelm-Mission in Ukraine
    Kiew befürchtet Diskussion über russische Blauhelme bei Normandie-Treffen
    Poroschenko: Blauhelme werden OSZE-Mission in Ostukraine nicht ersetzen
    Finnlands Premier: Keine EU-Blauhelme in Ukraine ohne Uno-Mandat
    Tags:
    Lugansker Volksrepublik, Uno, Sergej Lawrow, Ukraine