Widgets Magazine
00:37 23 September 2019
SNA Radio
    Flugabwehr-Raketensystem „Bavar-373“

    Pendant für russische S-300: Iran testet bis 2016 eigenes Flugabwehr-Raketensystem

    © AFP 2019 / Behrouz Mehri
    Militär
    Zum Kurzlink
    Lieferung russischer S-300-Flugabwehrraketen an Teheran (44)
    11116
    Abonnieren

    Der Iran wird zum März 2016 das eigene Flugabwehr-Raketensystem „Bavar-373“ testen, das mit dem russischen Raketensystem S-300 vergleichbar sein soll, wie der iranische Verteidigungsminister Hosein Dehqan am Freitag erklärt hat.

    Das iranische Militär hatte im Februar 2010 die Entwicklung eines eigenen Luftabwehr-Raketensystems angekündigt, das in seiner Leistungsfähigkeit mit den russischen Raketensystemen S-300 vergleichbar sein soll.

    „Durch diejenigen menschlichen, technischen und industriellen Ressourcen, die der Iran besitzt,  verfügt das Land über die notwendigen Verteidigungssysteme, um die Luft- und Raumsicherheit des Iran zu garantieren“, betonte der iranische Verteidigungsminister.

    Der Kommandeur der Infanterie der iranischen Armee, Brigadegeneral Ahmad Reza Purdastan, erklärte seinerseits, dass das System „Bavar-373“ „leistungsfähiger und moderner“ sei, als das russische Vorbild.

    „Das System Bavar-373 ist eine wichtige Errungenschaft, die vollständig im Iran hergestellt wird. Das System kann ein starker Konkurrent der S-300 sein“, äußerte Purdastan.

    Zuvor war geplant gewesen, das neue Flugabwehr-Raketensystem „Bavar-373“ zum März 2014 zu testen.

    Russland hatte 2010 die Lieferungen der Luftabwehr-Raketensysteme S-300 an den Iran wegen der UN-Sanktionen gegen das Land ausgesetzt.

    Im April 2015 hat Russlands Präsident Wladimir Putin mit einem Erlass die Lieferung der Systeme S-300 an den Iran wieder erlaubt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lieferung russischer S-300-Flugabwehrraketen an Teheran (44)

    Zum Thema:

    Verteidigungsminister: Iran bekommt noch 2015 russische S-300-Raketen
    S-300-Deal mit Iran: Russland bestätigt sich als Sicherheitspartner - Experte
    Russlands Außenamt: Vorwürfe Berlins wegen S-300-Freigabe an Iran inakzeptabel
    Athen will russische Raketen für Luftabwehrsysteme S-300 kaufen
    Tags:
    Bavar-373-Flugabwehr-Raketensystem, S-300, Wladimir Putin, Ahmad Reza, Russland, Iran