17:54 23 August 2017
SNA Radio
    Nordkoreanischer Verteidigungsminister Hyon Yong Chol

    Nordkorea: Kim lässt seinen Verteidigungsminister mit Rakete hinrichten

    © AP Photo/ Lee Jin-man
    Militär
    Zum Kurzlink
    31863425150

    Der nordkoreanische Verteidigungsminister Hyon Yong Chol ist wegen "Untreue" und "Respektlosigkeit" gegenüber Staatschef Kim Jong Un auf grausame Weise hingerichtet worden. Der General wurde mit einer Flugabwehrrakete erschossen, wie die Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch unter Berufung auf südkoreanische Geheimdienste meldete.

    Der Minister sei bei offiziellen Militärveranstaltungen eingeschlafen und habe dem Staatschef mehrfach widersprochen, hieß es.

    Die Hinrichtung wurde in der Militärschule in Pjöngjang mit Flakfeuer vollzogen, wie ein Sprecher des südkoreanischen Nachrichtendienstes bei einem Briefing in Seoul mitteilte.

    Nach Angaben der südkoreanischen Gemeindienste sind allein im laufenden Jahr 15 hohe Regierungsbeamte in Nordkorea hingerichtet worden. Im Dezember 2013 hatte Kim Jong Un seinen Onkel Jang Song Thaek hinrichten lassen. Ihm wurde vorgeworfen, einen Staatsstreich geplant zu haben.

    Zum Thema:

    Nordkorea: Kim Jong Un lässt seinen Minister aus Mörser erschießen
    Nordkorea: 600 Menschen offenbar kurz vor Hinrichtung
    Nordkoreas Diktator ließ Familie seines Onkels hinrichten
    Nordkorea: Kim Jong Uns Tante seit Hinrichtung ihres Mannes nicht mehr gesehen - Freitod?
    Tags:
    Hinrichtung, Jang Song Thaek, Hyon Yong Chol, Kim Jong Un, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren