15:52 17 August 2017
SNA Radio
    Waffenabzug im Donbass

    OSZE: Waffenabzug im Donbass nicht abgeschlossen – erneut Gefechte

    © REUTERS/ Gleb Garanich
    Militär
    Zum Kurzlink
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)
    0 14032739

    Die Volksmilizen und die ukrainischen Soldaten haben den Waffenabzug im Donbass nicht abgeschlossen, wie Alexander Hug, stellvertretender Chefbeobachter der OSZE-Spezialmission in der Ukraine, am Mittwoch geäußert hat.

    „Weder die Regierung noch die ungesetzlichen Formationen haben den Waffenabzug abgeschlossen“, sagte Hug bei der Präsentation des neuen thematischen Reports „Schutz der Zivilbevölkerung und Bewegungsfreiheit in den Gebieten Donezk und Lugansk“.

    Inzwischen sei es seit den letzten drei Tagen erneut zu Gefechten im Raum des Donezker Flughafens gekommen, heißt es aus dem gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung der Waffenruhe.

    „Gestern Abend wurden die Gefechte im Raum des Donezker Flughafens wiederaufgenommen. Zuvor war es hier drei Tage lang ruhig gewesen“, sagte ein Vertreter des Zentrums zu RIA Novosti.

    „Mehr als 20 Verstöße gegen die Waffenruhe sind verzeichnet worden“, fügte der Vertreter des Zentrums hinzu.

    Die Lugansker Volksmiliz hat ihrerseits sieben Verletzungen der Waffenruhe durch die ukrainischen Soldaten innerhalb von 24 Stunden gemeldet.

    „Im Zeitraum vom 12. Mai 6:00 Uhr bis zum 13. Mai 6:00 Uhr sind sieben Verstöße gegen die Waffenruhe verzeichnet worden“, zitiert das Lugansker Informationszentrum einen Vertreter der Lugansker Volksmiliz.

    „Unter den Soldaten gibt es keine Verluste, auch unter den Zivilisten gibt es keine Betroffenen. Es wurde kein Gegenfeuer eröffnet“, heißt es aus der Volksmiliz.

    Unter den ukrainischen Soldaten im Donbass hat es laut dem Kiewer Armeesprecher Andrej Lyssenko am vergangenen Tag keine Toten gegeben, zehn Soldaten seien verletzt worden.

    „Bei den Kampfhandlungen in den vergangenen 24 Stunden gab es unter den Soldaten glücklicherweise keine Toten, zehn Soldaten wurden verletzt, in den meisten Fällen beim Mörserbeschuss im Raum der Siedlung Luganskoje bei Swetlodarsk“, äußerte Lyssenko.

    Themen:
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)

    Zum Thema:

    Militärsprecher: Kiew bereit zur dritten Waffenabzugsetappe
    Vierer-Telefonat: Putin informiert über Waffenabzug im Donbass
    Ukraine: Donezker Milizen melden Ende des Waffenabzugs
    Ukraine-Kontaktgruppe erörtert Feuerpause und Waffenabzug im Donbass
    Tags:
    Waffenruhe, Waffenabzug, OSZE, Alexander Hug, Donezk, Ukraine, Donbass
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren