17:09 19 August 2017
SNA Radio
    Kriegsschiffe Russlands und Chinas im Mittelmeer eingelaufen

    Seemanöver: Kriegsschiffe Russlands und Chinas im Mittelmeer eingelaufen

    © Sputnik/ Julia Kaminskaya
    Militär
    Zum Kurzlink
    Allianz von Russland und China (51)
    0 1026422821

    Russische und chinesische Schiffe haben den Bosporus und die Dardanellen passiert und sind ins Mittelmeer eingelaufen, wie der Sprecher der russischen Marine, Kapitän zur See Igor Dygalo, am Samstag Journalisten mitteilte.

    Das Geschwader bestehe aus den Wachschiffen „Linyi“ und „Wei Fang“ der chinesischen Marine sowie dem Luftkissen-Raketenschiff „Samum“ der russischen Schwarzmeerflotte und dem Raketenkreuzer „Moskva“, der alleine in Richtung Mittelmeer gefahren sei.

    Manöver: Russische und chinesische Kriegsschiffe gehen ins Mittelmeer
    © Sputnik/ Press Service of the Ministry of Defense of the Russian Federation
    Die Schiffe seien nun dabei, in den Treffpunkten im Mittelmeer ihre Vorräte aufzufüllen.

    Am 17. Mai sollen sich die chinesischen und die russischen Kriegsschiffe zu einer Gruppierung zusammenziehen, was der Beginn der aktiven Phase des russisch-chinesischen Seemanövers „Maritimes Zusammenwirken 2015“ sein wird.

    Die aktive Phase der Übung findet vom 17. bis 21. Mai im Mittelmeer statt. Daran nehmen auf beiden Seiten etwa zehn Schiffe diverser Klassen teil.

    Der Stab des vereinten Kommandos des Seemanövers befindet sich in der Siedlung Diwnomorskoje des Marinestützpunktes Noworossijsk. Von der russischen Seite führt Vizeadmiral Alexander Fedotenkow, Vize-Oberbefehlshaber der russischen Marine, das Kommando. China wird vom Vize-Befehlshaber der chinesischen Marine, Vizeadmiral Du Jingcheng, vertreten.

    Themen:
    Allianz von Russland und China (51)

    Zum Thema:

    Russland und China wollen stärkeres Eurasien: „Das wird die USA nicht begeistern“
    Wozu Russland und China im Mittelmeer gemeinsam üben
    Allianz von Russland und China ist Antwort auf Nato-Expansion - Duma-Politiker
    Putin: Beziehungen zu China gut wie nie zuvor
    Tags:
    Korvette Samum, Alexander Fedotenkow, China, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren