02:04 02 Juni 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 24222
    Abonnieren

    Der Zerstörer DDG 71 „Ross“ der US-Marine wird am Samstag im Schwarzen Meer erwartet. Der Einsatz gelte der „Erhaltung von Frieden und Stabilität in der Region“, wie die Pressestelle der 6. US-Flotte mitteilte.

    „Die Präsenz des Zerstörers wird ein weiteres Mal das Interesse der USA vor Augen führen, die Kooperation und das operative Zusammenwirken mit Partnern in der Schwarzmeer-Region unter der Ägide der NATO zu festigen“, hieß es. Die „Ross“ hat das elektronisches Warn- und Feuerleitsystem Aegis, Tomahawk-Raketen, Fla- und U-Boot-Abwehrraketen sowie diverse Kanonen an Bord.

    Laut Montreux-Konvention vom 20. Juli 1936 dürfen sich Schiffe von Nichtanrainer-Staaten höchstens 21 Tage im Schwarzen Meer aufhalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nato-Schiffe kehren ins Schwarze Meer zurück
    Nato beendet Seemanöver im Schwarzen Meer
    Schiffe Chinas und Russlands trainieren im Schwarzen Meer
    Russische Marineübung: Küstenwache zerstört Ziel im Schwarzen Meer
    Tags:
    Schwarzes Meer, Tomahawk-Rakete, Warn- und Feuerleitsystem Aegis, US-Zerstörer DDG 71 Ross, NATO, Russland, USA