06:20 25 Juni 2019
SNA Radio
    Kampfpanzer Т-14 Armata

    Armata: Russlands neuartiger Panzer in nur zwei Jahren entstanden

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Militär
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (669)
    0 648

    Der russische Hersteller Uralvagonzavod hat nach eigenen Angaben nur zwei Jahre gebraucht, um den neuartigen Kampfpanzer Т-14 Armata zu bauen. Der Chef des in Nischni Tagil ansässigen Unternehmens Oleg Sijenko trat am Dienstag Gerüchten entgegen, dass die Arbeit an dem Panzer sieben Jahre gedauert hätte.

    „Wir haben ihn in zwei Jahren ausgearbeitet“, sagte Sijenko im russischen Fernsehen. Es sei gelungen, in einer so kurzen Zeit ein Gefechtsfahrzeug mit guter Qualität zu bauen, weil Uralvagonzavod schon vorhandene Ideen der Ingenieure  technisch umgesetzt habe. Bevor der Armata in die Serienproduktion geht, soll er umfassend getestet werden und unter diversen Klimaverhältnissen seine Kampffähigkeiten unter Beweis stellen, wie Sijenko weiter sagte. Die Erprobungen  sollen noch 2015 beginnen und mindestens ein Jahr dauern.

    Der neue russische Kampfpanzer wurde bei der Militärparade am 9. Mai in Moskau als Vorserienmodell erstmals öffentlich gezeigt. Seine Hauptvorteile sind der unbemannte Turm und die gepanzerte Besatzungskapsel, die vom Munitionsbunker getrennt ist. Dadurch werden die Überlebenschancen der Besatzung selbst bei der Explosion der eigenen Munition deutlich erhöht. Die Turmpanzerung ist unter unterschiedlichen Winkeln zusammengeschweißt, was in Verbindung mit der Spezialbeschichtung den Panzer im Infrarot- und im Radarspektrum weniger sichtbar macht. Der Turm sowie das Raupenfahrwerk und die Wanne sind durch Reaktivpanzerung geschützt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (669)

    Zum Thema:

    Russische Superwaffe: Armata-Panzer erhält leistungsstärkere Kanone
    Westliche Medien: So reagiert das Netz auf Russlands neuen „Armata“-Panzer
    T-14 Armata setzt westliche Armeen unter Modernisierungsdruck - Magazin
    Russlands Verteidigungsamt zeigt erstmals Bilder von neuartigem Armata-Panzer
    Tags:
    Waffen, Armata, T-14-Panzer, Uralvagonzavod, Oleg Sijenko, Russland