22:35 27 November 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 15109
    Abonnieren

    Die USA beginnen eine massive Verstärkung ihrer Kriegsflotte. Bis zum Jahr 2020 soll die US Navy auf 300 Schiffe wachsen und weitgehend modernisiert werden.

    „Noch bis Ende dieses Jahrzehnts bauen wir unsere Flotte auf mehr als 300 Schiffe aus“, kündigte US-Marinestaatssekretär Ray Mabus in einem Gespräch mit dem Nachrichtensender MSNBC an. „Wir werden die Pazifikflotte zu 60 Prozent erneuern." Dies sei nötig, um mit China konkurrieren zu können.

    2001 habe die US-Kriegsmarine 316 Schiffe in ihrem Kampfbestand gehabt; mittlerweile seien es nur noch 278, sagte Mabus weiter. Von 2005 bis 2009 seien 27 neue Schiffe auf Kiel gelegt worden und seit 2010 mehr als 70 weitere.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Kriegsmarine beruhigt Westmedien: Keine Militärübungen im Ärmelkanal
    US-Raketenkreuzer verlässt Schwarzes Meer – US-Kriegsmarine
    Russische Marine-Infanterie übt am Pazifik
    US-Marine: Raketenkreuzer „Vella Gulf“ läuft ins Schwarze Meer ein
    Tags:
    Flotte, Marine, Ray Mabus, China, USA