Widgets Magazine
20:12 22 Juli 2019
SNA Radio
    Chinesische Soldaten bei einer Militärparade

    Experte: USA dürften Chinas Militärstrategie mit Demonstration der Stärke beantworten

    © AP Photo / Kin Cheung
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 9139

    Die neue Militärstrategie Chinas wird das Bündnis der ASEAN-Länder und der USA nach Expertenansicht enger machen. „Die Amerikaner dürften auf die neue Strategie Pekings mit der Demonstration der Stärke reagieren“, sagte Alexej Fenenko vom Institut für Probleme der internationalen Sicherheit der Russischen Akademie der Wissenschaften, am Dienstag.

    China hatte am gleichen Tag das sogenannte Weiße Buch veröffentlicht, das sich mit der Militärstrategie des Landes auseinander setzt. Demnach wird die chinesische Armee deutlich mehr Aufgaben lösen müssen. So sind neben der Verteidigung auch Offensivhandlungen und die Vervollkommnung von Präzisionsschlägen gegen Ziele in mittlerer und größerer Entfernung eingeplant.

    „Die USA würden zum Beispiel den Philippinen taktische Raketenabwehrkomplexe verkaufen oder ihr altes Projekt zur Stationierung von Luftabwehrsystemen THAAD auf Taiwan reanimieren“, sagte der Experte in einem Interview für die Nachrichtenagentur Sputniknews. „Die neue Militärstrategie Chinas wird Besorgnis auch in Nachbarländern auslösen, was politische Positionen jener Kräfte in Vietnam, den Philippinen oder Brunei festigen wird, die für eine Annährung an die USA plädieren.“

    Fenenko zufolge handelt es sich bei Vietnam, den Philippinen und Brunei um die Grundlage eines neuen antichinesischen Bündnisses, das die USA mit verstärkten Anstrengungen zusammenzuzimmern versuchen. Zugleich schätzte der Experte die Wahrscheinlichkeit bewaffneter Zusammenstöße wegen Territorialstreits im Südchinesischen Meer als sehr gering ein. Die Amerikaner warteten nur darauf, dass China in einen solchen Konflikt verwickelt werde. „Washington verfolgt dabei das Ziel, die Beziehungen Chinas zu ASEAN zu unterhöhlen und deren ökonomische Annäherung zu verhindern“, sagte Fenenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    China setzt auf umfassende militärische Kooperation mit Russland
    China und USA vor militärischem Konflikt?
    China will militärische Beziehungen mit den USA entwickeln
    Russland und China wollen stärkeres Eurasien: „Das wird die USA nicht begeistern“
    Tags:
    Luftabwehrsystem THAAD, Weißbuch Chinas, Institut für Probleme der internationalen Sicherheit der Russischen Akademie der Wissenschaften, ASEAN, Alexej Fenenko, Brunei, Philippinen, Vietnam, Taiwan, China, USA