01:15 31 März 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Situation im Donbass (Mai 2015) (43)
    1693
    Abonnieren

    Der Nachrichtendienst der „Volksrepublik Donezk“ verfügt über Informationen über Vorbereitungen zur Herstellung von Chemiewaffen in der Ukraine unter Einbeziehung von US-Chemieexperten, wie der Vizechef des Volkswehr-Stabs, Eduard Bassurin, am Fraitag sagte.

    „Die Aufklärung der Volksrepublik Donezk hat Informationen über die Entwicklung von Chemiewaffen in der Ukraine“, sagte Bassurin am Freitag. „Die Entwicklungsarbeiten laufen in einem Lager für Chlor in der Stadt Kotschetowo, Gebiet Charkow, mit Hilfe von US-Militärs.“

    Vor einer Woche seien auf das Gelände 20 Behälter mit insgesamt fünf Tonnen eines Giftstoffes gebracht worden. Sobald Ergebnisse erzielt seien, wird Kiew möglicherweise Sabotageaktionen vorbereiten, um die Behörden in Donezk wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu beschuldigen.

    Das Lager, dessen Personal im Mai entlassen wurde, so Bassurin weiter, sei unter den Schutz ukrainischer Soldaten gestellt worden. In Mariupol im Südosten der Ukraine sei eine Gruppe von US-Chemieexperten eingetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Situation im Donbass (Mai 2015) (43)

    Zum Thema:

    Alt-Präsident Carter warnt Obama vor Waffenlieferungen an Ukraine
    Kiew gesteht ein: Ukraine erhält Waffen aus Europa
    Niederländische Verteidigungsministerin gegen letale Waffen für Ukraine
    Italiens Außenminister gegen Lieferungen letaler Waffen an Ukraine
    Tags:
    Chemiewaffen, Eduard Bassurin, Ukraine, Kotschetowo