03:33 25 September 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)
    224110
    Abonnieren

    Die jüngsten Erklärungen des ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko sind für die friedliche Beilegung des Konflikts im Donbass nach Ansicht des Donezker Unterhändlers in der Ukraine-Kontaktgruppe, Denis Puschilin, nicht förderlich. „Mehr noch, (Kiew) könnte in diesem Fall mit neuen Kesseln rechnen“, sagte Puschilin am Freitag in Donezk.

    Pjotr Poroschenko
    © AP Photo / Alexander Zemlianichenko
    Zuvor hatte Poroschenko die Zuversicht geäußert, dass der Frieden im Donbass nur dank einer starken Armee herbeigeführt werden könnte.

    Puschilin stufte dies als einen Versuch ein, die Verhandlungen zu torpedieren. „Wir bestehen auf der politischen Lösung des Problems. Leider sehen wir, dass Kiew eine militärische Lösung durchsetzen will… Diese Position ist falsch. Wir möchten Kiew warnen, dass diese Versuche wie früher enden werden: ukrainische Verbände werden eingekesselt“, wurde Puschilin von der Donezker Nachrichtenagentur DAN zitiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)

    Zum Thema:

    Poroschenko: Donezk und Lugansk können nur Teil der Ukraine bleiben
    Poroschenko ein Jahr im Amt: unerfüllte Hoffnungen
    „Echter Krieg mit Russland“: Poroschenko manövriert sich in die Ecke
    Poroschenko: Ein Zurückholen des Donbass auf militärischem Weg ist unerreichbar
    Tags:
    Petro Poroschenko, Denis Puschilin, Ukraine, Kontaktgruppe