22:03 05 August 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 965
    Abonnieren

    Die Taliban-Milizen in Afghanistan zählen nach Angaben des russischen Vizeverteidigungsministers Anatoli Antonow rund 50.000 Mann in ihren Reihen.

    „In Afghanistan und in angrenzenden Gebieten wurde ein Netz von Trainingslagern für Terroristen, darunter auch für Selbstmord-Attentäter, eingerichtet“, sagte er am Samstag in der in Singapur stattfindenden 14. Internationalen Sicherheitskonferenz in Asien.

    Die Spannungen im Norden Afghanistans nehmen zu, dort sind Zellen des Islamischen Staates entstanden, die immer stärker werden, fügte er hinzu.

    „Bedauerlicherweise ist es den ISAF-Kräften nicht gelungen, ihre Aufgabe in Afghanistan zu bewältigen“, sagte Antonow. „Die Sicherheitssituation in diesem Land ruft weiterhin Besorgnis hervor. Der Drogenschmuggel aus diesem Land ist dabei mehrfach gewachsen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Stadt in Trümmern: Schreckliche Bilder nach Mega-Explosion in Beirut
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Tags:
    Taliban, ISAF, Anatoli Antonow, Afghanistan