13:24 07 Dezember 2019
SNA Radio
    US-Raketenabwehr

    Moskau: US-Raketenabwehr in Europa größte Bedrohung für strategische Stabilität

    © AP Photo / Czarek Sokolowski
    Militär
    Zum Kurzlink
    1867
    Abonnieren

    Die Raketenabwehr in Europa ist die Hauptherausforderung im Verhältnis zwischen Russland und der Nato, sagte Michail Uljanow, der Direktor des Ressorts Non-Proliferation und Rüstungskontrolle im russischen Außenministerium, gegenüber RIA Novosti.

    „Unter allen Faktoren, die die strategische Stabilität negativ beeinflussen, ist der Bau des globalen Raketenabwehrsystems derzeit wohl der wichtigste“, so der Diplomat.

    „Die Waffenstationierung im Weltraum ist offensichtlich keine Angelegenheit des morgigen Tages, wenn auch die Situation sich immer mehr dem nähert“, betonte er. „Die Raketenabwehr entwickelt sich aber bereits jetzt – konsequent und exakt nach Plan.“

    Russlands Haltung dazu sei mehrmals dargelegt worden, so Uljanow weiter. „Wir brauchen zuverlässige Garantien dafür, worüber wir ständig mündliche Zusicherungen erhalten: dass diese Systeme nicht gegen die russischen nuklearen Eindämmungskräfte gerichtet werden.“

    Vorläufig bekomme Moskau aber zur Antwort, dass solche Garantien auf Papier nicht möglich seien und dass dieses System aufgebaut werde – mit oder ohne Russland.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pentagon: US-Raketenabwehr nicht gegen Russland – „Moskau kann es überwinden“
    Raketenabwehr-Streit: USA wollen angeblich mit Russland kooperieren
    US-Raketenabwehr im rumänischen Deveselu steht zum Jahresende
    US-Raketenabwehr: Russland droht mit Ausstieg aus Abrüstungsvertrag
    Tags:
    Raketenabwehr, NATO, Michail Uljanow, Russland, USA