20:31 23 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 867
    Abonnieren

    Pentagon-Chef Ashton Carter kommt am 23. Juni zu einem Kurzbesuch nach Estland. Das teilte das Verteidigungsministerium der baltischen Republik am Mittwoch mit und bestätigte somit eine Ankündigung von Großbritanniens Außenminister Michael Fallon.

    F-15
    © Foto : US Air Force / Airman 1st Class Dana J. Butler
    Fallon zufolge wird Carter am 23. Juni „an den Feierlichkeiten anlässlich des Sieges Estlands im Befreiungskrieg von 1918-1920 teilnehmen und dann zu einem Treffen der NATO-Verteidigungsminister (24.-25. Juni) nach Brüssel weiter reisen“. 

    Fallon war zuvor am Mittwoch zu einem Besuch in Estland eingetroffen. Im Luftstützpunkt Ämari bei Tallinn sprach er mit den dort stationierten britischen Soldaten. In Ämari befinden sich zurzeit vier Kampfjets Eurofighter Typhoon, die sich seit 1. Mai am Patrouillieren des Luftraumes der baltischen Länder beteiligen.

    Nato-Manöver in Rumänien
    © AP Photo / Andreea Alexandru/Mediafax via AP
    Zuvor hatte die „New York Times“ unter Berufung auf US-amerikanische Amtsträger berichtet, dass das Pentagon die Möglichkeit prüft, als Antwort auf eine „mögliche russische Aggression“ in Osteuropa schwere Waffen wie Panzer, Schützenpanzerwagen und Artillerie in der Region zu stationieren. Die Behörden Estlands, Litauens und Polens hätten die Pläne bereits befürwortet.

    Als Gegenschritt will Russland laut Ankündigung von Präsident Wladimir Putin sein Atomarsenal noch in diesem Jahr um etwa 40 ballistische Raketen ausbauen.

    In einer Stellungnahme zu den US-Plänen, Jagdflugzeuge F-22 fünfter Generation nach Osteuropa zu verlegen, hatte der russische Vizeverteidigungsminister Anatoli Antonow gesagt, dass das Bündnis Russland zu einem Wettrüsten provoziert. „Moskau wird auf die Verstärkung der NATO-Gruppierung in Ländern Osteuropas und des Baltikums angemessen reagieren“, betonte der Minister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Kampfjets zu Saber-Strike-Manöver in Estland eingetroffen
    Estland besorgt um seine Sicherheit: Premier Roivas bittet USA um mehr Truppen
    Amerikanische Panzer schießen erstmals in Estland
    Estland für „Politik der Stärke” gegenüber Russland
    Tags:
    NATO, Wladimir Putin, Michael Fallon, Ashton Carter, USA, Russland, Estland