00:36 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Progress-М

    Russlands Militär will Weltraumüberwachung optimieren

    © REUTERS/ NASA
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 927

    Das russische Verteidigungsministerium will nach eigenen Angaben in den nächsten Jahren im Rahmen der Weltraumkontrolle mindestens zehn laseroptische und funktechnische Anlagen der neuen Generation aufstellen.

    Laut einer Pressemitteilung des Ministeriums wird es dadurch möglich, „die Informationsmöglichkeiten des russischen Weltraumkontrollsystems wesentlich zu erweitern, den Bereich der kontrollierten Umlaufbahnen auszuweiten und die Mindestabmessungen von auftauchenden Weltraumobjekten auf ein Drittel bis die Hälfte zu verringern“.

    Dem Ministerium zufolge werden in diesem Jahr im Moskauer Umland, im Gebiet Kaliningrad und in den Regionen Altai und Primorje Bauarbeiten für neue funktechnische Komplexe des Weltraumkontrollsystems ausgeführt.

    Die Optimierung des Weltraumkontrollsystems sei eine der Hauptrichtungen der Entwicklung der Luft- und Weltraumtruppen, heißt es.

    Die von dem Weltraumkontrollsystem gewonnenen Informationen dienen dazu, aus dem Weltall drohende Gefahren zu ermitteln, die Arbeit von Satelliten sicherzustellen und die technogene Weltraum-Verschmutzung in den Griff zu bekommen.

    Tags:
    Weltraum, Satellit, Moskau, Russland, Kaliningrad