Widgets Magazine
07:01 21 September 2019
SNA Radio
    Kampfjet Su-35

    Waffen im Direktvergleich: Russland braucht Nato nicht zu fürchten

    © AP Photo / Ivan Sekretarev
    Militär
    Zum Kurzlink
    1232125
    Abonnieren

    Die russische Armee steht der Nato in Sachen Waffen in nichts nach, berichtet „Business Insider“. Die russischen Jagdflugzeuge, Bomber, Flugabwehrsysteme und Schützenwaffen sind zum Teil sogar besser als die der Nato.

    Mit Blick auf die seit dem Kalten Krieg nie dagewesenen Spannungen zwischen Moskau und Washington hat das Online-Magazin russische Panzer, Jagdflugzeuge und andere Militärtechnik mit der westlichen Konkurrenz verglichen.

    So gilt der neue russische Panzer T-14 Armata mit einer 125-mm-Kanone und einer Feuergeschwindigkeit von zehn Schuss pro Minute als eines der fortgeschrittensten Kampffahrzeuge der Welt. Als Analogon hat die Nato die deutschen Leopard-2-Panzer. Die letzte Modifikation Leopard 2A7 wurde vor kurzem bei einigen Nato-Ländern in Dienst gestellt. Der Armata-Panzer soll 2020 bei der russischen Armee in Dienst gestellt werden.

    Die auf der Siegesparade im Mai vorgeführte Selbstfahrlafette Koalizija-SW ist auch eine Neuheit der russischen Rüstungsindustrie. Die USA verfügen über die Selbstfahrlafette M109 Paladin mit 155-mm-Kanone. Die russische Selbstfahrlafette ist mit einer 152-mm-Kanone ausgerüstet.

    Im Bereich Schützenwaffen werden in der russischen Armee demnächst die in den 2000er Jahren entwickelten Kalaschnikow-Gewehre АK-12 alle vorigen Modifikationen ersetzen. Das Hauptkaliber der АK-12 ist 5,45 mm, kann aber auch auf das größte Kaliber 7,62 mm umgestellt werden. Die Amerikaner haben ein Sturmgewehr des Kalibers 5,56 mm als Analogon, das Ende der 1960er-Jahre entwickelt und in Dienst gestellt wurde. Die Modifikation M16A4 wurde 1990 in Dienst gestellt.

    Die russischen Kampfflugzeuge sind den amerikanischen in einigen Bereichen überlegen. Die Su-35 ist das modernste Jagdflugzeug, das dieses Jahr bei den russischen Luftstreitkräften in Dienst gestellt werden soll. Das amerikanische Analogon ist die F-35 der fünften Generation, die dieses Jahr in die Flotte aufgenommen wird. Die F-35 ist langsamer und hat eine kürzere Flugweite als das russische Modell.

    Russland modernisiert in diesem Jahr den strategischen Überschallbomber Tu-160 und stattet ihn mit neuen Waffen und einer verbesserten Avionik aus. Der Тu-160-Bomber kann mit Raketen mit nuklearen Gefechtsköpfen bestückt werden. Die amerikanische B-1 Lancer ist der Tu-160 unterlegen, insbesondere bei der Flugweite ohne Nachtanken. Ihre Tankfüllung reicht für 12 000 Kilometer (bei der Tu-160 sind es 14 000 km — Anm. d. Red.).

    Der russische Kampfhubschrauber Mi-28 ist mit einer 30-mm-Kanone bewaffnet, kann aber auch Panzerabwehrraketen tragen. Der wichtigste Kampfhubschrauber der US-Armee ist der AH-64 Apache, der ebenfalls mit einer 30-mm-Kanone bewaffnet ist.

    Bei den Flugzeugträgern haben die USA und die Nato weiterhin die Nase vorn, so die “Business Insider”. An Bord des russischen Flugdeckkreuzers “Admiral Kusnezow” können 52 Jets stationiert werden, während es beim US-Träger “Gerald R. Ford” 75 sind.

    Im Bereich der Raketenabwehr stehen Russland und die Nato auf einer Stufe. Bei der russischen Armee stehen S-300-Abfangraketen in Dienst, die bereits seit 1970 produziert werden. S-300-Raketen können verschiedene Ziele in verschiedenen Entfernungen treffen. Das US-Flugabwehrsystem MIM-104 Patt wurde etwa zur gleichen Zeit wie die russischen Systeme entwickelt, allerdings ist sein Radius kleiner als bei den S-300-Systemen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Waffenschau: Russische Militärtechnik in Aktion
    Putin: Nachfrage nach russischen Waffen stabil, Auftragsbücher reichen in die Zukunft
    Russland zeigt im „militärischen Disneyland“ seine modernsten Waffen
    Russland zeigt neueste Jets auf Waffenmesse bei Moskau
    Tags:
    Mi-28, Waffen, MIM-104 Patt, US-Träger Gerald R. Ford, B-1 Lancer, AH-64 Apache, Waffensystem M109 Paladin, Flugzeugträger Admiral Kusnezow, Selbstfahrlafette Koalizija-SW, Leopard-2-Panzer, Armata, F-35, T-14-Panzer, AK-12, Su-35, S-300, Tu-160, NATO, Business Insider, Kalaschnikow, Deutschland, USA, Russland