14:54 23 September 2017
SNA Radio
    S-400

    Russland stellt Flugabwehr-Raketen an Westgrenze auf

    © Sputnik/ Kirill Kallinikov
    Militär
    Zum Kurzlink
    21972521812

    Vor dem Hintergrund der Nato-Aufrüstung bringt Russland noch in diesem Jahr 30 Flugabwehr-Raketensysteme diverser Reichweite im Westen des Landes in Stellung. Das kündigte der Sprecher des Wehrbezirks West, Oleg Kotschetkow, am Donnerstag an.

    Unter anderem sollen moderne Langstrecken-Fla-Raketenkomplexe S-400 und Kurzstrecken-Systeme Panzir-S im Wehrbezirk West den Dienst antreten. Laut dem Sprecher handelt es sich um eine planmäßige Modernisierung der Waffen im Rahmen des staatlichen Rüstungsprogramms.

    Die USA wollen eine Militärbrigade mit rund eintausend Kampffahrzeugen und Artilleriesystemen nach Europa verlegen. Laut Pentagon-Chef Ashton Carter sollen 250 amerikanische Kampfpanzer in mehreren europäischen Staaten, darunter auch in Deutschland stationiert werden. Das russische Verteidigungsministerium drohte als Gegenschritt eine Truppenaufstockung im Grenzgebiet an.

    Zum Thema:

    USA wollen Nato-Speerspitze „mit einzigartigen Mitteln“ verstärken
    Antwort auf US-Panzer: Russland erwägt Truppenverstärkung in Kaliningrad
    Schwere Waffen für Osteuropa: Nato distanziert sich von US-Initiative
    Westen droht Russland mit Aufstellen von Atomraketen in Europa
    Tags:
    Waffen, S-400, NATO, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren