03:14 20 Juli 2018
SNA Radio
    Atom-Raketenkreuzer ‚Pjotr Weliki‘

    Marinechef: Russland modernisiert Atom-Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“

    © Sputnik / Vitaly Ankov
    Militär
    Zum Kurzlink
    21545

    „Nach Abschluss der Modernisierung des atomgetriebenen Raketenkreuzers ‚Admiral Nachimow‘ beginnt in der Sewmasch-Werft im nordrussischen Sewerodwinsk eine Reparatur des schweren Atom-Raketenkreuzers ‚Pjotr Weliki‘“, wie der Marinechef, Admiral Viktor Tschirkow am Freitag mitteilte.

    Der Umfang der Arbeiten zur Modernisierung des Schiffes entspricht ihm zufolge sowohl den Erfahrungen als auch den Produktionskapazitäten der Werft. 

    „Pjotr Weliki“ ist das weltweit größte Schlachtschiff, welches aber keine Flugzeuge an Bord tragen kann. Es ist hauptsächlich mit Lenkwaffen Boden-Boden und Boden-Luft ausgerüstet. „Pjotr Weliki“ wurde 1996 vom Stapel gelassen und ist das Flaggschiff der russischen Nordflotte. Am 11. November 2013 übernahm der Kreuzer als Flaggschiff die Führung der Mittelmeerflottille Russlands vom Kreuzer Moskwa.

    Zum Thema:

    Ersatz für Mistral: Russland beginnt 2016 mit Bau von eigenem Schiff
    Länder mit den größten Militäretats der Welt
    Mehr Waffen für Russlands Armee: „Astronomische Summen“
    Militärausgaben: Russland und China rüsten kräftig auf
    Tags:
    Marine, Raketenkreuzer Moskwa, Atom-Raketenkreuzer Pjotr Weliki, Raketenkreuzer Admiral Nachimow, Nordflotte Russlands, Viktor Tschirkow, Sewerodwinsk, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren