Widgets Magazine
12:43 18 August 2019
SNA Radio
    Flugzeug

    Deutschland, Griechenland und Italien unternehmen Überwachungsflug über Russland

    © Flickr/ dnorman
    Militär
    Zum Kurzlink
    158414

    Ein Inspektorenteam, darunter Deutsche, Griechen und Italiener, wird vom 29. Juni bis 3. Juli im Rahmen des Vertrages über den Offenen Himmel (OH-Vertrag) einen Überwachungsflug über Russland vornehmen, gab das russische Zentrum für Verminderung der Nuklear-Gefahr am Montag bekannt.

    Bei dem Flug mit einem ungarischen Überwachungsflugzeug vom Typ An-262 werden russische Fachkräfte an Bord die strikte Einhaltung der abgestimmten Flugroute und der im Vertrag vorgesehenen Beobachtungsgeräte kontrollieren, so der Behördenchef Sergej Ryschkow.

    Der Vertrag über den Offenen Himmel war im Jahr 1992 in Helsinki von 27 Mitgliedstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa unterzeichnet worden. Sein Ziel ist die Festigung der gegenseitigen Verständigung und des Vertrauens. Russland hat den Vertrag am 26. Mai 2001 ratifiziert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA und Ukraine führen Überwachungsflug über Russland und Weißrussland durch
    USA unternehmen Überwachungsflug über Russland
    USA und Kanada unternehmen Überwachungsflug über Russland
    Türkei unternimmt Überwachungsflug über Russland
    Tags:
    Zusammenarbeit, Sicherheit, An-262, OH-Vertrag, Sergej Ryschkow, Russland, Italien, Griechenland, Deutschland