14:52 17 Juni 2019
SNA Radio
    Ukrainisches Militär

    Fast so viele Tote im Donbass wie Angehörige der ukrainischen Armee

    © AFP 2019 / Anatolii Stepanov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (285)
    76173

    Mittlerweile nähert sich die Zahl der Toten seit Ausbruch des Konfliktes in der ostukrainischen Bergbauregion Donbass (Donezbecken) der Zahl der aktiven Soldaten der ukrainischen Streitkräfte an, wie Igor Plotnizki, Сhef der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk, bei einem Pressegespräch mitteilte.

    „Laut Paragraph 27 des Grundgesetzes ist der Staat verpflichtet, die Menschen zu schützen. Wir haben voll und ganz gespürt, wie der Staat unsere Leben schützt, und wissen genau, was die Ukraine gemeint hat, als sie sich auf diesen Paragraphen berief“, betonte Plotnizki.

    „Inzwischen zeugen die etwa vor zweieinhalb Monaten von Deutschland  bereitgestellten Angaben davon, dass im Donbass bereits mehr als 50.000 Menschen ums Leben gekommen sind. Ausgehend davon, was Präsident Petro Poroschenko unlängst mit Stolz erklärte, beträgt die zahlenmäßige Stärke der  ukrainischen Armee etwa 60.000 Mann.“

    Zuvor hatten deutsche Massenmedien unter Hinweis auf Daten der Geheimdienste Deutschlands von rund 50.000 Toten im Osten der Ukraine berichtet. Diese Kennziffer übersteige um fast das Zehnfache die offiziellen Angaben der ukrainischen Behörden und der Uno über die Zahl der Opfer.

    Petro Poroshenko
    © REUTERS / Mikhail Palinchak/Ukrainian Presidential Press Service
    Im April 2014 hatte die ukrainische Staatsführung eine militärische Operation gegen die Bewohner des Donezbeckens im Osten der Ukraine begonnen, die mit dem Februar-Staatsstreich nicht einverstanden gewesen waren. UN-Angaben zufolge sind im Laufe des Konfliktes mehr als 6.500 Zivilisten ums Leben gekommen.

    Die Regelung der Situation im Donbass wird unter anderem bei Treffen der Kontaktgruppe in Minsk besprochen, die seit September des vorigen Jahres bereits drei Dokumente zur Beilegung des Konflikts angenommen hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (285)

    Zum Thema:

    Ukrainische Armee soll tote Soldaten durch Panzerfeuer „entsorgt“ haben
    Donezker Milizen berichten von schweren Verlusten der ukrainischen Armee
    Volkswehr: Schwere Verluste für die Regierungstruppen in Ostukraine
    Kämpfe bei Donezk: Ukrainisches Militär will 100 Milizen getötet haben
    Tags:
    Minsker Abkommen, Lugansker Volksrepublik, Petro Poroschenko, Igor Plotnizki, Ukraine, Donbass, Kontaktgruppe