11:45 19 November 2019
SNA Radio
    Ursula von der Leyen

    Deutsche Verteidigungsministerin will Militärausgaben erhöhen

    © AP Photo / Markus Schreiber
    Militär
    Zum Kurzlink
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)
    5665
    Abonnieren

    Deutschlands Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will die Militärausgaben weiter erhöhen, wie die Agentur dpa am Dienstag mitteilte.

    "Diesem Anspruch stellen wir uns (den Ausgaben von zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die Verteidigung). Sicherheit braucht Investitionen", sagte sie bei einem Festakt zum 60. Jahrestag des Beitritts Deutschlands zur Nato.

    Derzeit gibt Berlin 1,2 Prozent des BIP für Verteidigung aus. Bis 2019 sollen die Verteidigungsausgaben von 33 auf 35 Milliarden Euro im Jahr erhöht werden. Deutschland müsste 58 Milliarden Euro ausgeben, um das Nato-Ziel zu erreichen, wenn man vom BIP des vergangenen Jahres ausgeht, betonte DPA.

    Zuvor hatte US-Verteidigungsminister Aston Carter die europäischen Länder (unter anderem auch Deutschland) dazu aufgerufen, die Nato-Militärausgaben zu erhöhen. Er hatte darauf hingewiesen, dass die USA zurzeit bis zu 70 Prozent der gesamten NATO-Verteidigungsausgaben decken.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)

    Zum Thema:

    Von der Leyen – Washingtons Speerspitze in Berlin
    Von der Leyen spricht mit Pentagonchef über Widerstand gegen „Russlands Aggression“
    Von der Leyen: Bundeswehr entsendet 400 Soldaten nach Lettland
    Szenario aus USA: Atomkrieg zwischen Russland und Nato wahrscheinlicher als gedacht
    Tags:
    BIP, Militärdoktrin, NATO, Ursula von der Leyen, Ashton Carter, Deutschland, USA