Widgets Magazine
09:25 20 September 2019
SNA Radio
    Fla-Raketensystem des Typs S-350 Witjas (Recke)

    Der "Recke": Russische Flugabwehr wartet auf neue Abfangrakete mit Selbststeuerung

    © Sputnik / Ramil Sitdikov
    Militär
    Zum Kurzlink
    1975
    Abonnieren

    Die russischen Flugabwehrtruppen bekommen noch in diesem Jahr erste Fla-Raketensysteme des neuen Typs S-350 Witjas ("Recke"). Vom Vorgängermodell S-300 unterscheidet sich die neue Rakete durch höhere Wendigkeit und Schlagkraft. Der neuartige Gefechtskopf steuert sich selbst auf das Ziel.

    S-300
    © Sputnik / Alexander Vilf
    Die Auslieferung der neuen Systeme an die Truppen werde demnächst beginnen, bestätigte Igor Klimow, der Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums, in Moskau. Nach seinen Angaben übertrifft das neue System in vieler Hinsicht die Vorgängermodifikation.

    Bereits 2011 hatte der damalige Luftwaffenchef Alexander Selin angekündigt, dass das Witjas-System, das damals noch im Bau war, nicht wie das S-300 mit vier, sondern mit jeweils 16 Raketen bestückt sei und gleichzeitig mehr Ziele beschießen könne.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Luftabwehr: Russland stationiert S-400-Systeme auf Kamtschatka
    Nach Freigabe der russischen S-300: Iran gibt eigenes Fla-Raketensystem auf
    Luftabwehrübung in Südrussland: S-300-Raketen im Einsatz
    Neustes Fla-System S-350E „Witjas“ geht 2015 in Serie
    Tags:
    Waffen, S-350, Verteidigungsministerium Russlands, Alexander Selin, Igor Klimow, Russland