14:33 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    57810
    Abonnieren

    Russische Kriegsschiffe haben bei einer Übung in der Ostsee ein Gefecht gegen einen feindlichen Schiffsverband simuliert.

    Aus Artilleriesystemen der Typen AK-630 und A-190 beschossen die Korvetten Bojki, Stojki und Soobrasitelny Übungsziele, die gegnerische Überwasser-Schiffe imitierten, wie Marinesprecher Wladimir Matwejew am Donnerstag mitteilte. Zugleich wehrten die Schiffe Luftangriffe ab und übten anschließend die elektronische Kampfführung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ostsee: Russischer Kampfjet soll sich US-Zerstörer gefährlich genähert haben
    Fliegerkräfte üben in Nordeuropa – Anschließend Marineübung in Ostsee
    Ostsee: Russische Marine simuliert Zerschlagung von „feindlichem“ Schiffsverband
    6000 Granaten an Bord: Russen bergen Nazi-Schiff in der Ostsee
    Tags:
    Korvette Soobrasitelny, Korvette Stojki, Korvette Bojki, A-190, AK-630, Wladimir Matwejew, Ostsee, Russland