10:52 22 Januar 2018
SNA Radio
    U-Boot

    Amerikanisches U-Boot startet erstmals Unterwasser-Drohne

    © AFP 2018/ Valery Hache
    Militär
    Zum Kurzlink
    7790

    Die US-Marine hat nach eigenen Angaben erstmals von einem U-Boot aus eine Unterwasser-Drohne gestartet. Die Drohne kehrte dann erfolgreich auf das Mutterschiff zurück, wie die Agentur AP meldet.

    Die Drohne (Unmanned Undersea Vehicle, UUV) sei von dem Atom-U-Boot „USS North Dakota“ gestartet worden und nach einer Fahrt zurückgekehrt, hieß es. Die „USS North Dakota“, die zwei Monate lang im Mittelmeer die neue Drohne getestet hatte, kehrte am Montag auf ihren Sturzpunkt Groton im US-Bundesstaat Connecticut zurück. „Wir haben bewiesen, dass wir dazu fähig sind“, sagte Kapitän Douglas Gordon.

    Die US Navy nutzt seit den 1970er Jahren unbemannte U-Boote bei der Suche nach Minen und zur Erstellung von Meeresgrundkarten. Die neuen Unterwasserdrohnen sollen auch zu Aufklärungsmissionen und sogar zur U-Boot-Jagd fähig sein.

    Zum Thema:

    US-Drohnenkrieg in Deutschland? – Gysi fordert strafrechtliche Ermittlung
    Drohne X-47B und Kampfjet „Super Hornet“ auf Testflug
    Russischer General: USA wollen ihre Hegemonie nun auch mit Atomwaffen durchsetzen
    US-Militär testet erfolgreich Wasserstoffbombe ohne Gefechtskopf
    Tags:
    Unmanned Undersea Vehicle, USS North Dakota, Drohne, Douglas Gordon, USA, Connecticut
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren