Widgets Magazine
02:35 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Kurdische Separatisten beenden Friedenspause mit Ankara

    Kurdische Separatisten beenden Friedenspause mit Ankara

    © REUTERS / Murad Sezer
    Militär
    Zum Kurzlink
    127412
    Abonnieren

    Die mit Ankara ausgehandelte Friedenspause ist nicht mehr aktuell, nachdem die türkische Luftwaffe Bombenangriffe auf Positionen der Kämpfer der Arbeiterpartei Kurdistans im Nordirak geflogen hatte. Das erklärte die in der Türkei verbotene Partei am Samstag nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters.

    „Die Friedenspause hat nach intensiven Angriffen der türkischen Besatzungsarmee ihre Bedeutung verloren“, zitierte die Agentur aus der Erklärung.

    Am gleichen Tag hatte die Regierung in Ankara bestätigt, dass die türkische Luftwaffe Angriffe gegen Positionen der im Land verbotenen Partei im Norden des Irak geflogen hatte. Betroffen worden seien Ziele im Raum mehrerer Städte, hieß es.

    Der bewaffnete Konflikt zwischen der türkischen Regierung und der Arbeiterpartei Kurdistans war 1984 ausgebrochen. Eine Waffenruhe konnte erst 2013 ausgehandelt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    "Islamischer Staat Irak" übernahm Verantwortung für Terroranschläge in Bagdad
    Damaskus: Anti-IS-Koalition um USA in Syrien unwirksam
    Syrien: Mehr als 1100 Dschihadisten durch Angriffe der Koalition getötet
    Al-Muallim: Von USA angeführte Koalition zielt auf Führung Syriens ab
    Tags:
    Waffenruhe, Ankara, Kurdistan, Türkei