02:57 18 Oktober 2018
SNA Radio
    S-300

    Präsidentenberater: Iran wird modernisierte S-300-Flugabwehrkomplexe erhalten

    © Sputnik / Ivan Rudnev
    Militär
    Zum Kurzlink
    Lieferung russischer S-300-Flugabwehrraketen an Teheran (44)
    2776

    Russlands wird dem Iran eine modifizierte Variante des Flugabwehrkomplexes S-300 liefern. Wie Präsidentenberater Wladimir Koschin am Donnerstag in Moskau sagte, werden die Anlagen derzeit eigens für die iranischen Auftraggeber nachgearbeitet.

    „Es handelt sich um jene S-300-Komplexe, die der Iran bestellt hatte. Im Laufe der Zeit haben sich einige Elemente des Systems veraltet und werden jetzt modifiziert. Auch die gesamte Konstruktion wurde vervollkommnet“, sagte der Berater.

    Nach der Aufhebung der UN-Sanktionen gegen den Iran steht der Lieferung derartiger Komplexe nichts mehr im Wege. Eigentlich fielen diese Raketen nie unter das gegen Teheran verhängte westliche Embargo. Russland sah von der Lieferung dieser Verteidigungswaffe ab, nur um den Sanktionsdruck auf den Iran zu verstärken.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lieferung russischer S-300-Flugabwehrraketen an Teheran (44)

    Zum Thema:

    S-300-Deal mit Iran: Russland bestätigt sich als Sicherheitspartner - Experte
    Außenpolitiker: Über S-300 für Iran sind nur potentielle Angreifer besorgt
    Russische S-300-Raketen machen US-Luftangriff auf Iran unmöglich - Zeitung
    Teheran: Lieferung von S-300-Systemen an Iran wird Stabilität in der Region festigen
    Tags:
    S-300, Wladimir Koschin, Russland, Iran