20:49 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Nato-Manöver „Rapid Trident“ auf dem Jarowiw-Übungsgelände

    Nato beendet Manöver Rapid Trident in Ukraine

    © AFP 2019 / Yuriy Dyachyshyn
    Militär
    Zum Kurzlink
    6936
    Abonnieren

    Das Nato-Manöver „Rapid Trident“ auf dem Jarowiw-Übungsgelände im westukrainischen Gebiet Lwiw ist zu Ende gegangen, wie der Pressedienst der Übung am Freitag via Facebook mitteilte.

    Die Übung „Rapid Trident“, die am 20. Juli begonnen hatte,  ist eine der groß angelegten Übungen in diesem Jahr in der Ukraine. Dabei kamen mehr als 1.800 Militärangehörige aus 18 Ländern zum Einsatz.

    Nach Angaben des Pressedienstes des ukrainischen Verteidigungsministeriums war die US-amerikanische Gruppe von Militärs die zahlenmäßig stärkste unter den ausländischen Übungsteilnehmern  — rund 500 Mann.

    Inzwischen schätzte der ukrainische Co-Leiter des Manövers, Oberst Alexander Spiwak,  es als nützlich für alle Militärkontingente ein. 

    Bei dem Manöver wurden nahezu 900 Einheiten Waffen und etwa 130 Militärwagen und Kampfahrzeuge eingesetzt.

    „Rapid Trident“ unter Beteiligung der Ukraine, der USA und einer Reihe von anderen Ländern der Nato und der ehemaligen UdSSR wird jährlich auf ukrainischem Territorium durchgeführt.

    Im Vorjahr hatten mehr als 1.300 Militärs aus 15 Ländern an der Übung teilgenommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukrainische und US-amerikanische Soldaten bei NATO-Übung
    Moskau: NATO-Übung in Ukraine bedroht Donbass-Regelung
    Kanadas Premier will während Nato-Übung russische Kriegsschiffe gesehen haben
    Moskauer Verteidigungsamt: Nato-Übung in Estland gegen Russland gerichtet
    Tags:
    Manöver, Rapid Trident/Saber Gardian-2015, Verteidigungsministerium der Ukraine, NATO, Alexander Spiwak, Lwiw, Ukraine