17:20 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    3886
    Abonnieren

    Die Außenminister Russlands und der Südkaukasusrepublik Aserbaidschan, Armeegeneral Sergej Schoigu und Generaloberst Sakir Asker ogly Gassanow, haben am Samstag in Kubinka bei Moskau Probleme der militärischen Zusammenarbeit ihrer Länder erörtert. Das berichtete ein RIA-Novosti-Korrespondent vor Ort.

    „Ich bin froh, dass Sie Zeit gefunden haben, der Eröffnung der ersten internationalen Armeespiele beizuwohnen. Ich hoffe, dass Ihre Mannschaft gute Resultate zeigen wird“, sagte Schoigu zu Beginn der Unterredung.

    Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau erörterten die beiden Minister auch Probleme der regionalen Sicherheit. Details des Gesprächs lagen zunächst nicht vor.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iran, Aserbaidschan, Indien und Mongolei wollen engere Kontakte zur Wirtschaftsunion
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Tags:
    Sakir Asker ogly Gassanow, Sergej Schoigu, Russland, Aserbaidschan