SNA Radio
    Bundeswehr-Soldaten

    Mehrheit der Deutschen für Abzug der Bundeswehr aus Türkei – Bartsch: Ein Desaster

    © AFP 2019 / POOL / KAY NIETFELD
    Militär
    Zum Kurzlink
    91606

    Eine Mehrheit von 48 Prozent der Deutschen ist angesichts der aktuellen Zuspitzung dafür, die in der Türkei stationierten Bundeswehr-Soldaten abzuziehen. Gegen einen Abzug seien 35 Prozent, ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid, berichtet „Bild am Sonntag“.

    Der designierte Fraktionschef der Linken, Dietmar Bartsch, sprach sich indessen für einen umgehenden Abzug der Patriot-Raketen aus der Türkei. Die Raketen waren von der Bundeswehr an der Grenze zu Syrien in Stellung gebracht worden. 

    „Jetzt bombardiert Erdogan die PKK, die Einzigen, die den Islamischen Staat bisher effektiv bekämpft haben“, sagte er in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“. „Und jetzt schießen die Kurden mit deutschen Waffen auf türkische Bomber. Das ist doch alles absurd.“ 

    Der Westen sei dabei, die Kurden zu verraten, fügte er hinzu. 

    Der LINKE-Politiker kritisierte auch die bisherigen westlichen Militärinterventionen. Der Einmarsch in den Irak hätte die Lage dort „verschlimmert, nicht verbessert“. In Afghanistan seien die Taliban dabei, „das Land wie vor 2002 wieder zu beherrschen“. 

    In Libyen könne man sehen, „was passiert, wenn ein Diktator gestürzt wird und keine Alternative da ist“. 

    Die Folgen dieser Einsätze bewertete Bartsch als „ein Desaster“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Von der Leyen: Bundeswehr entsendet 400 Soldaten nach Lettland
    Ist die Bundeswehr pleite? Linkspartei warnt vor Panikmache
    Hersteller warnt Bundeswehr vor Mängeln am „Eurofighter“
    Wehrbeauftragter: Bundeswehr für Nato-Einsätze mangelhaft ausgerüstet
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Umfrage, Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Die LINKE-Partei, Bundeswehr, Recep Tayyip Erdogan, Dietmar Bartsch, Afghanistan, Irak, Libyen, Türkei, Deutschland