14:25 04 August 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Streit um Mistral-Kriegsschiffe (93)
    112268
    Abonnieren

    Ägypten und Saudi-Arabien haben Interesse am Kauf der Dockschiffe der „Mistral“-Klasse gezeigt, deren Bau und Auslieferung nach der Aufkündigung des entsprechenden russisch-französischen Vertrags durch die Staatschefs der beiden Länder gestoppt worden war, berichtet die französische Zeitung „Le Monde“ am Freitag.

    „Ägypten und Saudi-Arabien sind zu allem bereit, um die beiden Hubschrauberträger vom Typ ‚Mistral‘ zu kaufen. König Salman von Saudi-Arabien will eine starke Flotte in Ägypten aufstellen lassen, die die regionale Macht im Roten und im Mittelmehr präsentieren könnte“, schreibt die Zeitung unter Berufung auf einen nicht namentlich genannten französischen Diplomaten.

    Ägypten und Saudi-Arabien haben am 30. Juli ein Abkommen über die Zusammenarbeit im Wirtschafts- und im Verteidigungsbereich geschlossen. In dem Abkommen manifestiere sich eine neue Etappe der Etablierung „einer arabischen Gemeinschaft“, verdeutlicht die Zeitung.

    Laut dem Gesprächspartner der Zeitung haben mehrere Länder der Nahostregion, die ihre Kriegsmarine stärken wollen, Interesse an den Hubschrauberträgern gezeigt. „Diese Bewaffnungsart hat sich als effektiv bewährt“, hieß es.

    Zuvor hatte die französische Zeitung „Parisien“ geschrieben, dass auch Kanada, Brasilien und Indien als potentielle Käufer in Frage kommen.

    Die Präsidenten Russlands und Frankreichs, Wladimir Putin und Francois Hollande, hatten sich am Mittwoch darauf geeinigt, den Vertrag über den Bau und die Auslieferung der Dockschiffe vom Typ „Mistral“ aufzukündigen. Frankreich hat bereits das gezahlte Geld an Russland zurückerstattet und kann nun über die beiden Kriegsschiffe frei verfügen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Streit um Mistral-Kriegsschiffe (93)

    Zum Thema:

    Paris zahlt keine Vertragsstrafen wegen geplatzten Mistral-Deals an Moskau - Hollande
    Marine Le Pen: Mistral-Vertrag-Auflösung ruiniert Frankreichs Ruf
    Paris zahlt Moskau Geld für "Mistral"-Kriegsschiffe zurück
    Französischer Ex-Premier zur abgesagten Mistral-Übergabe: ein politischer Fehler
    Tags:
    Mistral, Wladimir Putin, Salman bin Abdulaziz Al Saud, Frankreich, Russland, Kanada, Ägypten, Brasilien, Indien, Saudi-Arabien