Widgets Magazine
04:32 18 August 2019
SNA Radio
    Ein ukrainischer Panzer nach der Schlacht in Debalzewe

    Kiew: 25 Soldaten beim Verlassen von Debalzewe-Kessel getötet

    © AP Photo / Vadim Ghirda
    Militär
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (285)
    31045

    Beim Verlassen der umkämpften Stadt Debalzewe waren Mitte Februar 25 ukrainische Soldaten ums Leben gekommen, sagte der ukrainische Generalstabschef Viktor Muschenko in einem Interview mit dem Magazin „Nowoje Wremja“ (Freitagausgabe).

    Im strategisch wichtigen Debalzewe in der Ostukraine hatten sich die Armee und die Volkswehr heftige Gefechte geliefert. Die Volkswehr behauptete, einen großen Armeeverband eingekesselt zu haben. Ukrainische Soldaten sollen massenhaft die Waffen gestreckt haben. Der Chef der selbsterklärten Volksrepublik Donbass, Alexander Sachartschenko, sprach von 3.000 toten Soldaten im Kessel von Debalzewe.

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko erklärte seinerseits, dass bei der Aufgabe von Debalzewo 19 Armeeangehörige getötet und 135 weitere verletzt wurden. Neun Soldaten wurden ihm zufolge gefangengenommen.

    Laut Muschenko sind beim Ausbruch aus Debalzewe 25 ukrainische Militärs ums Leben gekommen. Im Laufe des Einsatzes vom 1. bis 18. Februar wurden 56 Soldaten getötet. Die Verluste der Freiwilligen-Bataillone seien dabei nicht mitgerechnet worden und müssten beim Innenministerium nachgefragt werden.

    Die Verluste an Kriegstechnik während der halbjährigen Konfrontation liegen bei 30 bis 40 Stück.

    Die Informationen, wonach die Leichen der Soldaten mit Dutzenden Lkw aus Debalzewe abtransportiert wurden, entsprechen Muschenko zufolge nicht der Wahrheit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (285)

    Zum Thema:

    Donezker Republikchef: Freigekämpfte Stadt Debalzewo stark vermint
    OSZE-Mission in Ukraine: Lage in Debalzewo katastrophal
    Debalzewo: Kein Wasser, kein Brot, kein Strom
    Donezker Volkswehr entdeckt „zahlreiche Leichen“ ukrainischer Soldaten in Debalzewo
    Tags:
    Petro Poroschenko, Viktor Muschenko, Alexander Sachartschenko, Ukraine, Debalzewe, Donbass