03:53 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Grenztruppen im Kaspischen Meer

    Russland plant zwei internationale Marine-Manöver im Kaspischen Meer

    © Sputnik / Alexei Kudenko
    Militär
    Zum Kurzlink
    4434
    Abonnieren

    Russland will bis Jahresende mindestens zwei internationale Marine-Manöver im Kaspischen Meer durchführen, teilte der Oberbefehlshaber der russischen Seekriegsflotte, Admiral Viktor Tschirkow, am Donnerstag vor Journalisten mit.

    „Im Kaspischen Meer sollen bis Ende 2015 mindestens zwei internationale Marine-Manöver durchgeführt werden. Es handelt sich dabei um eine trilaterale Übung unter Teilnahme der Kaspischen Flottille Russlands und der Seestreitkräfte Kasachstans und Aserbaidschans sowie um eine bilaterale Übung unter Teilnahme der Kaspischen Flottille Russlands und der aserbaidschanischen Marine“, so Tschirkow.

    Bei den Übungen „soll ein ganzes Spektrum an Aufgaben zum Zusammenwirken bei der Festigung der Stabilität und der Vermeidung jeglicher Sicherheitsbedrohungen im Kaspischen Meer erfüllt werden“.

    Laut dem Admiral werden regelmäßige Kontakte zwischen den Kaspi-Anrainern aufrechterhalten. So seien drei russische Schiffe – die Artillerie-Kleinschiffe „Machatschkala“ und „Wolgodonsk“ sowie das Hydrographie-Schiff „Anatoli Guschwin“ – am Donnerstag in Aserbaidschan eingelaufen, sagte der Admiral.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Anrainer-Gipfel: Kaspisches Meer bleibt weiterhin gemeinsames Binnengewässer
    Kaspische Anrainerstaaten wollen keine fremden Streitkräfte in ihrer Region
    Russland und Ägypten überraschen mit Manöver im Mittelmeer
    Manöver: Russische und chinesische Kriegsschiffe gehen ins Mittelmeer
    Tags:
    Marine, Manöver, Hydrographie-Schiff „Anatoli Guschwin, Artillerie-Kleinschiffe „Wolgodonsk, Artillerie-Kleinschiffe „Machatschkala, Viktor Tschirkow, Kaspisches Meer, Russland