22:53 18 September 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    1613611
    Abonnieren

    Die Jäger MiG-29 und Su-27, die noch zu Sowjetzeiten entwickelten wurden, sind nach ihren technischen Merkmalen dem neuen US-amerikanischen Jagdflugzeug F-35 überlegen, wie der Analytiker Bill French in einem Bericht der amerikanischen NGO National Security Network festgestellt hat.

    Der von French verfasste Bericht heißt „Donner ohne Blitz: hohe Kosten und begrenzter Profit des Entwicklungsprogramms F-35“.

    Laut dem Dokument „liegt der F-35-Jäger deutlich hinter den Jagdflugzeugen der vierten Generation MiG-29 und Su-27 zurück, die in Russland entwickelt worden sind und von Luftstreitkräften vieler Länder eingesetzt werden“.

    „F-35 ist den MiG-29 und Su-27 auch hinsichtlich der Tragflächenbelastung (ausgenommen die F-35C), der Transsonic-Beschleunigung und dem Schub-zu-Gewicht-Verhältnis deutlich unterlegen“, erläutert der Analytiker weiter. Außerdem sei die Höchstgeschwindigkeit aller F-35-Modifikationen niedriger als die der beiden Flugzeuge, die in der Sowjetunion entwickelt wurden.

    Schaut man sich die Luftkampf-Eigenschaften der amerikanischen Flugzeuge an, so sehe es „noch düsterer“ aus, so French. Laut ihm haben die Analytiker der US-Luftstreitkräfte und der Firma Lockheed Martin, die den neuen amerikanischen Jäger entwickelt, im Jahr 2009 festgestellt: Trotz der Überlegenheit des F-35 hinsichtlich der Stealth-Technologie und der Bordgeräte könnten die Kampfverluste im Vergleich zu MiG-29 und Su-27 im Verhältnis 3:1 stehen. D.h. auf jeden vernichteten Su-27- oder MiG-29-Jäger würden drei F-35-Maschinen entfallen.

    Ferner verglich French den F-35-Jäger mit amerikanischen Flugzeugen, die bereits im Einsatz sind, und hob hervor, dass Ersterer „nur etwas besser“ sei als die Jäger F-16 und F-18 und die Harrier-2-Maschinen, die von dem neuen Flugzeug abgelöst werden sollen.

    Früher hatte die australische Zeitung News.com.au auf die Probleme des F-35 aufmerksam gemacht und den amerikanischen Jäger mit dem neuesten russischen Jagdflugzeug der fünften Generation, T-50, verglichen. In dem Artikel wurde unter anderem darauf verwiesen, dass das russische Flugzeug, wenn man nach verfügbaren Videoaufnahmen urteilt, seinem US-Pendant deutlich an Manövrierfähigkeit überlegen sei.

    Das Mehrzweck-Kampfflugzeug T-50 gilt als Russlands direkte Antwort auf US-amerikanische Modelle F-22 Raptor und F-35 Lightning II. Einige hochrangige US-Militärs vermuten, dass die T-50 sogar viel schneller als die F-35 ist. Die Kriegsmaschine lässt sich gut steuern und manövrieren, sie ist sogar in der Lage, sich im Flug auf Null-Geschwindigkeit zu verlangsamen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Chef der russischen Luftwaffe: Neues Jagdflugzeug T-50 bei Tests perfekt
    Pentagon: Russische Su-27 düst in gefährlicher Nähe am US-Aufklärungsjet vorbei
    Spektakulärer Vertikal-Start einer MIG-29
    Auge in Auge mit einer MiG-29-Maschine
    Tags:
    Harrier-2, F-18, F-22 Raptor, Kampfflugzeug Lockheed Martin F-35 Lightning II, F-35, Jagdbomber F-35C (Lockheed Martin), MiG-29, T-50-Kampfjet, Su-27, National Security Network, Bill French, USA, Russland