Widgets Magazine
11:16 21 September 2019
SNA Radio
    Ukrainische Soldaten

    Donezk macht Normandie-Vier auf erhöhte Militäraktivitäten Kiews aufmerksam

    © AFP 2019 / Oleksandr Ratushniak
    Militär
    Zum Kurzlink
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)
    31212
    Abonnieren

    Die selbst ernannte Republik Donezk hat die Normandie-Vier auf erhöhte Aktivitäten der Kiewer Armee aufmerksam gemacht. Das geht aus einem am Freitag in Donezk veröffentlichten Appell des Vize-Stabschefs der Donezker Volkswehr, Eduard Bassurin, hervor.

    „Mit ihren Handlungen setzt sich die ukrainische Führung über ihre internationalen Verpflichtungen hinweg und bereitet einen (neuen) Krieg im Donbass vor“, wurde Bassurin von der Donezker Nachrichtenagentur DAN zitiert. In den vergangenen fünf Tagen hätten die ukrainischen Militärs rund 5.600 Artilleriegeschosse auf friedliche Objekte im Donbass abgefeuert, hieß es.

    Die Chefs der Volksrepubliken Donezk und Lugansk, Alexander Sachartschenko und Igor Plotnizki, ersuchten die Normandie-Vier um eine Reaktion darauf, dass Kiew die Minsker Vereinbarungen nicht einhält. „Sie (Normandie-Vier) sehen und wissen, dass die Ukraine das Minsker Abkommen sabotiert. Wir warten auf eine Antwort“, sagte Plotnizki am Freitag in Lugansk nach Angaben des Lugansker Informationszentrums.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)

    Zum Thema:

    Ukraine-Konflikt: Putin sieht keine Alternative zu Minsker Abkommen
    Rechter Sektor: Poroschenko soll auf Minsker Abkommen verzichten
    Donezk: Kiew verstößt krass gegen Minsker Abkommen – Westen schaut hinweg
    Putin: Minsker Vereinbarungen werden nur teilweise erfüllt
    Tags:
    Minsker Abkommen, Eduard Bassurin, Kiew, Donbass, Ukraine, Lugansk, Donezk