20:44 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Kampfflugzeuge A-10 Thunderbolt II

    USA verlegen „uralte“ Bomber nach Europa für den Kampf gegen Russland - Zeitung

    © AFP 2019 / Brendan Smialowski
    Militär
    Zum Kurzlink
    10432251
    Abonnieren

    Den US-Militärs ist es nicht gelungen, den Gesetzgeber davon zu überzeugen, eine Entscheidung über die Aussonderung von Kampfflugzeugen A-10 Thunderbolt II zu treffen. Nun werden sie eingesetzt, um „die russische Aggression“ in Zentral- und Osteuropa einzudämmen, wie die US-Zeitung „The Fiscal Times“ berichtet.

    Der Zeitung zufolge werden zwölf A-10-Bomber vom US Air Force-Stützpunkt Moody im Rahmen der Nato-Operation „Atlantic Resolve“ nach Europa verlegt. Zehn dieser Flugzeuge wurden bereits vom US Air Force-Stützpunkt in Arizona nach Rumänien und Tschechien gebracht. Die Bestimmung der neuen Mission für die A-10-Bomber, besser als „Warthog“ (auf Deutsch: Warzenschwein) bekannt, spricht dafür, dass der US-Senat den Bitten der Militärs über die Nichtverwendung dieser Modelle kein Gehör geschenkt hat.

    „Die US Air Force hat über viele Jahre hinweg versucht, auf die nutzlosen „Warzenschweine“ zu verzichten, was erlauben würde, vier Milliarden US-Dollar zu sparen. Laut dem Air Force-Kommando kann die unmittelbare Unterstützung von Truppen aus der Luft auch mittels anderer Flugzeuge erfolgen – wie beispielsweise den strategischen Bombern Rockwell B-1 Lancer oder den Jägern der fünften Generation, F-35“, schreibt „The Fiscal Times“.

    Dieser Appell sei im Kapitol jedoch nicht erhört worden. In Washington sei man sich sicher, dass es noch keinen guten Ersatz für diesen Bomber gibt, der bei den Irak- und Afghanistan-Kriegen eingesetzt wurde.

    Im Mai hatte das US-Repräsentantenhaus den Entwurf zum Militärhaushalt für 2016 gebilligt, einschließlich 683 Millionen Dollar für die Erhaltung der „uralten“ Luftflotte von A-10-Bombern. Später entsagte der US-Senat seinem Projekt, das eine noch geringere finanzielle Unterstützung der „Warzenschweine“ in Höhe von 355 Millionen Dollar vorsah, weil dort keine Ausgaben (in Höhe von 240 Millionen Dollar) für einen allmählichen Ersatz der veralteten Technik berücksichtigt wurden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Militär: USA zur Verlegung weiterer Kräfte nach Europa bereit
    F-35B-Bomber – eine neue US-Superwaffe?
    Bericht: Neuer amerikanischer Jäger F-35 hinkt seinen sowjetischen Pendants hinterher
    USA bauen in Osteuropa Drohkulisse gegen Russland auf
    Tags:
    Aggression, A-10-Bomber, B-1 Lancer, F-35, Atlantic Resolve, The Fiscal Times, USA, Russland