17:52 23 August 2017
SNA Radio
    Nato-Länder bei den Übungen Saber Strike 2015

    Größte Nato-Landungsübungen nach dem Kalten Krieg beginnen in Europa

    © AP Photo/ Mindaugas Kulbis
    Militär
    Zum Kurzlink
    1030111188

    Die größten Landungsübungen der Nato nach dem Ende des Kalten Krieges haben in Europa begonnen, wie die Agentur France Press meldet.

    Bei den Manövern Swift Response, die bis zum 13. September dauern, seien mehr als 4.800 Soldaten aus Bulgarien, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, den Niederlanden, Polen, Portugal, Spanien, Großbritannien und den USA eingesetzt.

    Wie es in einer Mitteilung des Joint Multinational Command Training Center (JMCTC) der US-Armee im deutschen Grafenwöhr hervorgeht, wird das Absetzen von mehr als 1.000 Fallschirmspringern mit Ausrüstungen auf dem Gelände des Trainingslagers im bayerischen Hohenfels die Kulmination der Übungen sein.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass die Nato vom 11. August bis zum 22. September plangemäß eine U-Boot-Abwehrübung unter dem Namen Dynamic Manta im Ionischen Meer durchführen wird. 

    Zum Thema:

    Sieben NATO-Länder wollen Rüstungsausgaben kürzen
    Nato und Russland: Experten warnen vor Kriegsspielen
    US-General: NATO soll mehr Spielraum in Europa haben
    Nato reduziert ihre Luftschutz-Mission im Baltikum auf acht Fighter
    Tags:
    Manöver, Manöver Swift Response, NATO, Joint Multinational Command Training Center (JMCTC), Bulgarien, Deutschland, USA, Frankreich, Portugal, Niederlande, Spanien, Griechenland, Polen, Italien, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren