23:23 23 August 2017
SNA Radio
    Militärs Russlands und der Mongolei

    Russland und Mongolei starten gemeinsame Militärübung in Transbaikalien

    © Sputnik/ Valeri Melnikov
    Militär
    Zum Kurzlink
    51907635

    Die Eröffnung der gemeinsamen Manöver von Russland und der Mongolei, „Selenga 2015“, hat am Mittwoch auf dem Truppenübungsplatz Zugol stattgefunden, berichtet der Pressedienst des östlichen Militärbezirks Russlands.

    „Die feierliche Zeremonie dauerte mehr als zwei Stunden lang. Es wurden die Nationalflaggen aufgezogen und die Hymne der beiden Länder, die an den Manövern teilnehmen, gesungen.“, heißt es in dem Bericht.

    Nach dem offiziellen Teil begannen die Besatzungen, ihre Ausrüstung und Militärtechnik zur Überwindung von Wasserhindernissen vorzubereiten.

    Über 850 Soldaten beider Länder werden an den gemeinsamen militärischen Übungen „Selenga 2015" teilnehmen. Die Übungen finden vom 18. bis 26. August auf dem Gelände Tsugol in der Transbaikalien-Region statt.

    Russland nimmt an den Übungen mit einem Panzerbataillon, einer motorisierten Schützenkompanie, einem Granatwerfer-, Artillerie- und einem Fla-Raketenregiment, einer Flammenwerfer- und Scharfschützeneinheit sowie einer Aufklärungs- und ABC-Schutz-Einheit teil.

    Zum Thema:

    Russland übt im Pazifik: Raketen- und U-Boot-Abwehrschiffe im Einsatz
    Russische Kriegsmarine übt Landung an Ostsee-Küste
    Angriff und Verteidigung: Russische Armee übt auf der Krim
    Noch engere Kooperation zwischen Russland, China und Mongolei nötig – Xi Jinping
    Tags:
    Militärmanöver, Artillerie, Panzer, Militärübungen „Selenga 2015", Russland, Transbaikalien, Mongolei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren